bremer stadtmusikanten
geschichtshaus bremen
roland marktplatz bremen
bremen-moin
loriot bremen
achat-hotel-bremen
bonbonmanufaktur bremen

Reisebericht Bremen: Klein aber fein

Aufgrund einer Familienfeier durfte ich Ende August mal wieder ein paar Tage in der gemütlichen Hansestadt Bremen verbringen. Die Stadt zählt nicht zu den größten in Deutschland, aber sie ist immer wieder einen Besuch wert. Rund um den Marktplatz gefallen mir besonders die hanseatischen Gebäude mit den prachtvoll verzierten Renaissancefassaden und dem „Roland“ in der Mitte. Mein Tipp: Entdecken Sie auch die Böttchergasse, wo es besonders leckere, handgefertigte Bonbons gibt oder schlendern Sie durch die engen Gassen des Schnoor. Dort gibt es kleine Cafés, Boutiquen, Galerien oder auch das Geschichtshaus.

Aber Bremen hat auch kleine Kuriositäten, zum Beispiel das Bremer Loch - finden Sie heraus, was es damit auf sich hat.

Oder machen Sie sich auf die Suche des Knollnasenmannes von Loriot!
Dieser ist übrigens nicht weit entfernt von unserem Partnerhotel Achat Bremen, in welchem wir wunderbar genächtigt haben und ein ausgiebiges Frühstücksbuffet genießen durften.

Ach ja, und bloß nicht vergessen, den Huf des Esels der Bremer Stadtmusikanten zu streicheln… Das bringt Glück.

https://www.alpetour-gruppenreisen.de/gruppenreisen-2022/achat-special-bremen-und-bremerhaven-den-stadtmusikanten-auf-der-spur/

Carola Vogt
Teamleitung Südeuropa & Fernreisen