Gruppenreise Spanien

Bei einer Gruppenreise nach Spanien ist für jeden etwas dabei, von Sonne und Meer bis hin zu Kunst und Kultur. Genießen Sie das kosmopolitische Flair von Barcelona und die wunderschöne Natur der Costa Brava, mit ihren Bergregionen und Steilküsten. Bei einer Flugreise lernen Sie viele weitere Teile Spaniens wie Madrid, Andalusien, Bilbao oder Mallorca kennen.

Oder Sie besuchen mit Ihrer Gruppe den kleinen Nachbarstaat Andorra. Entdecken Sie hier herrliche und unberührte Natur mit abwechslungsreicher Landschaft und eindrucksvollen Gebirgszügen.

Sie finden in unseren Angeboten nicht die perfekte Gruppenreise nach Spanien? Dann kontaktieren Sie mich, ich erstelle Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot!

Ihre Susanne Körbel und Regina Weishaupt
alpetour-Länderspezialistinnen Spanien

Wir beraten Sie gerne!

team spanien

alpetour-Spanienteam

Tel: +49(0)8151/775-102
E-Mail: spanien@alpetour.de

Mo-Fr von 8.00 Uhr-18.00 Uhr

Ihre Suche wird im Hintergrund ausgeführt.

Ihre Suchtreffer

35 Ergebnisse gefunden

Gruppenreise nach Barcelona

Bei einer Gruppenreise nach Barcelona besichtigen Sie den historischen Stadtteil der katalonischen Hauptstadt. Dazu gehört die gotische Kirche „Catedral“, der „Placa de Catalunya“ im Zentrum der Altstadt oder auch der älteste Lebensmittelmarkt „La Boqueria“. Lernen Sie außerdem Antoni Gaudís bekannteste Bauwerke kennen, den Parc Güell und die Sagrada Familia, eine der weltweit bekanntesten Basiliken.

Flugreise nach Spanien

Im Rahmen einer Flugreise können Sie weitere kulturelle Schätze Spaniens entdecken: Beispielsweise das Guggenheim Museum in Bilbao, die Kulturhauptstadt San Sebastian, das Reina Sofia Museum und die Plaza Mayor in Madrid, die beeindruckende Kathedrale „La Seu“ von Palma de Mallorca, das sehr romantisch Ronda, den eindrucksvollen Kirchenbau in Sevilla oder die Stadt der Kunst, Malaga.

Gruppenreisen nach Andorra

Oder Sie besuchen das Fürstentum Andorra in den Pyrenäen. Andorra liegt zwischen Spanien und Frankreich in einem Hochtal der Pyrenäen. Sollten Sie sich für diesen kleinen Nachbarstaat von Spanien interessieren, können Sie bei einer Gruppenreise nach Andorra die pure Ruhe und Natur im Cerdagne Tal genießen, da hier keine Autos fahren dürfen. Land und Leute lernen Sie bei einer Fahrt durch die Region oder bei einem Besuch des Wochenmarktes in La Seu d’Urgell kennen.

Für Ihre Bus- und Gruppenreisen nach Spanien haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen für die Transitländer und Spanien selbst zusammengestellt.

Zulässige Buslänge: 2 Achsen: 13,50 m, 3 Achsen: 15 m
Zulässiges Gewicht: 2 Achsen: 20 t,  3 Achsen: 25 t

Straßengebühren

Spanien

In Spanien wird Maut auf den Autobahnen erhoben. Die Maut bestimmt sich nach zurückgelegter Entfernung und benutzter Straße sowie nach der Kategorie des jeweiligen Fahrzeuges, die sich aus der Achsenanzahl ergibt. Nähere Informationen finden Sie unter: www.aseta.es und www.brisa.pt

fahne spanien

Frankreich

Zulässige Buslänge: 2 Achsen: 13,50 m, 3 Achsen: 15 m
Zulässiges Gewicht: 2 Achsen: 19 t,  3 Achsen: 26 t

In Frankreich wird Maut auf den Autobahnen erhoben. Die Maut bestimmt sich nach zurückgelegter Entfernung und benutzter Straße sowie nach der Kategorie des jeweiligen Fahrzeuges, die sich aus der Achsenanzahl ergibt.

Nähere Informationen finden Sie unter:

www.autoroutes.fr/fr/classification-des-vehicules.htm

www.sanef.com

www.asf.fr 

www.mappy.fr 

Umweltzonen in Frankreich - Die Crit’Air Vignette

Seit dem 16. Januar 2017 benötigen Autofahrer in Paris eine Umwelt-Plakette. Wer ohne eine solche Vignette innerhalb des Périphérique unterwegs ist, riskiert eine Geldbuße (68 € PKW und 135€ LKW/Busse). Für Halter ausländischer Fahrzeuge ist die Plakette seit 01.02.2017 erhältlich und notwendig. Auch Reisebusse sind hiervon betroffen und müssen sich eine solche Plakette zulegen. Die Plakette ist aktuell für 4,80€ online bestellbar unter https://www.certificat-air.gouv.fr/demande-ext/cgu/ (bzw. für 29,65€ über den deutschen Bestellshop unter https://www.crit-air.fr/de/bestellshop.html ). Es sind Fahrzeugpapiere und evtl. Nachrüstnachweise für die Erteilung einer Crit'Air Vignette notwendig.

Neben Paris ist die Vignette auch in Lyon und Grenoble bereits verpflichtend; in vielen weiteren Städten Frankreichs ist die Einrichtung einer Umweltzone geplant.

Die genauen Kategorisierungen können unter folgendem Link nachgelesen werden: https://www.crit-air.fr/de/informationen-zur-critair-vignette/die-critair-vignette/wer-bekommt-welche-critair-farbe.html

Weitere Informationen zur „Crit’Air“-Plakette sind hier zu finden: http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich

fahne frankreich

Schweiz

Zulässige Buslänge: 2 Achsen: 13,50 m; 3 Achsen: 15 m
Zulässige Buslänge für die Alpenpässe: einige Alpenpässe haben eine maximal zugelassene Länge von 12 m
Zulässiges Gewicht: 2 Achsen: 18 t; 3 Achsen: 26 t (Nur bei Luftfederung und pro Achse nicht mehr als 9,5 t; ansonsten 25 t Gesamtgewicht)

In der Schweiz gilt eine leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe LSVA. Die LSVA ist eine vom Gesamtgewicht, der Emissionsstufe sowie den gefahrenen Kilometern in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein abhängige eidgenössische Abgabe.
Sie wird für alle Motorfahrzeuge und deren Anhänger entrichtet, die

  • ein zulässiges Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen aufweisen,
  • dem Gütertransport dienen und
  • im In- und Ausland immatrikuliert sind und das öffentliche Strassennetz der Schweiz befahren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.ezv.admin.ch/zollinfo_firmen/04020/04204/04208/index.html?lang=de

www.tcs.ch

Hinweis: Für einige Tunnels gelten Extragebühren.

fahne schweiz

Da sich Preise und Telefonnummern oft schnell ändern, empfehlen wir Ihnen, sich vor Ort nochmals zu vergewissern!
alpetour übernimmt keine Haftung für die Angaben und behält sich Änderungen vor.