Auf den Spuren der Pilger durch Italien

Italien als eines der bedeutendsten Wallfahrtsländer der Welt verfügt über zahlreiche Glaubensstätten. Das wichtigste Wallfahrtszentrum ist sicherlich Rom, Hauptstadt der Christenheit und Sitz des Papstes. Hier steht auch der Petersdom, die größte christliche Kirche. Weitere wichtige Stationen sind Assisi, die Stadt des Heiligen Franziskus mit der beeindruckenden Basilika, San Giovanni Rotondo, die Stadt, in der Pater Pio gelebt und gewirkt hat, oder auch die Wallfahrtskirche von Loreto. Italien ist damit ein attraktives Reiseziel für alle, die auf den Spuren der Pilger wandeln möchten.
Programmvorschlag

 

1.Tag: Anreise nach Assisi

2.Tag: Assisi - Orvieto - Rom (ca. 220 km)

Heute entdecken Sie Assisi, Geburtsort des Heiligen Franziskus und eine der wichtigsten Pilgerstätten des Christentums. Assisi wurde von den Römern terrassenförmig auf einem Felsrücken an der Westseite des Monte Subasio errichtet. Im Rahmen einer Stadtführung (ca. 2,5 Std.) besuchen Sie u.a. die Basilika San Francesco und können die herrlichen Fresken von Giotto bewundern, die nach dem Erdbeben im Jahre 1997 mühevoll restauriert wurden. Die trotz der Pilgerströme immer noch beschauliche Stadt ist von vielen bedeutenden Stätten der Franziskaner umgeben. Darunter befinden sich das Kloster San Damiano sowie die Einsiedelei delle Carceri, die einst dem Hl. Franziskus als Andachtsort diente. Weiterfahrt nach Orvieto, die von den Etruskern gegründete Stadt der Kirchen und Türme. Sie liegt auf dem Plateau eines Tuffsteinblocks, dessen Felswände steil ins Tal abfallen, und ist mit einer Standseilbahn erreichbar. Besonders sehenswert sind der Dom, der aufgrund seiner imposanten Größe und der beeindruckenden Fassade als einer der prachtvollsten Italiens gilt, sowie der romanisch-gotische Bau des Palazzo del Popolo auf dem gleichnamigen Platz. Die folgenden drei Nächte verbringen Sie in Rom.

3.Tag: Vatikan - Katakomben

Am heutigen Tag erhalten Sie einen ersten Einblick in das christliche Rom. Im Rahmen einer Stadtführung (ca. 6 Std.) besichtigen Sie die berühmte Peterskirche, eines der größten Kirchengebäude der Welt am rechten Tiberufer. Die Kirche beeindruckt schon allein durch ihre gewaltigen Ausmaße: ca. 60.000 Menschen sollen darin Platz finden. Die Kirche ist dem Andenken des Apostels Petrus gewidmet, des ersten Bischofs von Rom. Jeder Papst sieht sich als dessen Nachfolger und Oberhaupt der katholischen Kirche. Die imposante Kuppel des Petersdoms kann man besteigen und man wird mit einem herrlichen Blick über Rom und den Vatikan belohnt. Anschließend besichtigen Sie die eindrucksvollen Katakomben, die Grabstätten der frühen Christen. Lassen Sie sich in den ewigen Gängen von den religiösen Zeugnissen der Vergangenheit faszinieren.

4.Tag: Päpstliche Basiliken in Rom

Auf dem Programm stehen heute einige wichtige Kirchen Roms. Santa Maria Maggiore ist die größte Marienkirche der Stadt und eine der vier Patriarchalbasiliken. Der Kirchenraum wird als einer der schönsten in ganz Rom bezeichnet und zudem befindet sich in der Kirche das Grab des Architekten und Bildhauers Bernini. Weiter geht es mit der Basilika San Giovanni in Laterano. Dabei handelt es sich um die ranghöchste der Papstbasiliken Roms, in der noch bis zum 19. Jahrhundert die Päpste gekrönt wurden. Der herrliche Kreuzgang und das antike Baptisterium sind ebenfalls sehenswert. Am Nachmittag haben Sie noch genug freie Zeit für einen Stadtbummel, ein köstliches Eis oder einen Cappuccino, z.B. an der Piazza Navona.

5.Tag: Rom - Montecassino - San Giovanni Rotondo (ca. 410 km)

Auf dem Weg nach Apulien bietet sich ein Halt in der Abtei Montecassino an, einem der ältesten Klöster Europas. Die Abtei wurde auf einem steilen Hügel in der Nähe der Stadt Cassino im Jahr 529 vom heiligen Benedikt von Nursia gegründet und wurde das erste Kloster des Benediktinerordens. An Foggia vorbei geht es nach San Severo, wo Sie bereits zu einer Weinprobe erwartet werden. Anschließend Fahrt nach San Giovanni Rotondo. Dort verbringen Sie die folgenden zwei Nächte.

6.Tag: Ausflug San Giovanni Rotondo - Monte Sant`Angelo (ca. 60 km)

Heute besichtigen Sie den besonderen Wallfahrtsort San Giovanni Rotondo, weltweit als die Stadt bekannt, in der Pater Pio von Pietrelcina gelebt und gewirkt hat. Er wurde als Pater der Wunder verehrt und im Jahre 2002 heilig gesprochen. Täglich pilgern zahlreiche Gläubige zur Krypta der Kirche Santa Maria delle Grazie, um an seinem Grabmal zu beten und die Zelle zu besichtigen, in der er wohnte. 2004 wurde die große Wallfahrtsbasilika San Pietro da Pietrelcina fertiggestellt - nach Entwürfen des bekannten Architekten Renzo Piano. Sie ist nun die Ruhestätte von Pater Pio, dessen Leichnam in einem Glassarg ausgestellt ist. Weiterfahrt in den Ort Monte Sant`Angelo mit der berühmten Grottenbasilika. Die Legende erzählt, daß der Erzengel Michael im 5. Jahrhundert gleich mehrfach auf dem Gargano erschienen sein soll. Im mittelalterlichen Viertel Junno finden Sie spitzgiebelige Reihenhäuser und können die typischen "ostie ripiene" (mit Mandeln gefüllte Hostien) einkaufen.

7.Tag: San Giovanni Rotondo - Loreto - Padua (ca. 660 km)

Loreto in der Region Marken bietet sich auf der Fahrt in Richtung Norden als Halt an. Nach Rom ist dies der zweitwichtigste Wallfahrtsort in Italien und einer der bdeutendsten in der ganzen Welt. Die monumentale Basilika des Heiligen Hauses beinhaltet die "Santa Casa", der Legende nach das Geburtshaus von Maria, in dem auch Jesus aufwuchs und welches von Engeln nach Loreto getragen worden sein soll. Weiterfahrt in den Raum Padua, wo Sie die folgenden zwei Nächte verbringen.

8.Tag: Ausflug Padua

Um die Pilgerreise abzurunden, darf die Besichtigung von Padua nicht fehlen. In der Geburtsstadt des berühmten Architekten Andrea Palladio besichtigen Sie die Grabkirche des Hl. Antonius, die 1232 über dem Grab des Heiligen errichtet wurde. Bereits von weitem sehen Sie die acht Kuppeln und die byzantinisch geprägten Glockentürme der Basilika. Die Gassen und Plätze im Zentrum mit ihren zahlreichen Geschäften laden zum Bummeln und Verweilen ein - genießen Sie ein wenig "dolce far niente"!

9.Tag: Heimreise

 

Jetzt anfragen
9 Tage
ab428,-
Leistungen ID: 19EPIT188
  • 8 x Halbpension (1 x Assisi/Perugia, 3 x Rom, 2 x San Giovanni Rotondo, 2 x Padua)
  • Erweitertes Frühstück & 3-Gang-Menu
  • Stadtführung in Assisi
  • Stadtführung Vatikan/Katakomben inkl. Kopfhörer
  • Eintritt Katakomben
  • Stadtführung Papstbasiliken inkl. Kopfhörer
  • Alle erforderlichen Busgenehmigungen in Rom für den 3. und 4.Tag sowie Ein- und Ausfahrt
  • Weinprobe in San Severo
  • Ganztägige Reiseleitung San Giovanni Rotondo/Monte Sant`Angelo
  • Stadtführung in Padua
01.03.-30.06.19, 01.09.-30.11.19
3-Sterne-Hotels ab € 428,-
EZ-Zuschlag ab € 129,-
4-Sterne-Hotels ab € 496,-
EZ-Zuschlag ab € 149,-
Ich berate Sie gerne Yvonne Fischer Länderspezialistin Italien Tel +49 (0) 8151/775-130 E-Mail y.fischer@alpetour.de
Anfragen

Reisedaten

Doppelzimmer
Einzelzimmer
Dreibettzimmer
von
bis
von
bis

Kundendaten

Die mit einem (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.