Algarve - Überwintern in Portugals Süden

1.Tag: Anreise

Flug nach Faro und Transfer zum Hotel.

2. bis 13.Tag: Zur freien Verfügung

Genießen Sie die Ruhe am Strand bei einem Spaziergang oder nutzen Sie die Einrichtungen des Hotels.

14.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Weitere Programmvorschläge

Ganztägiger Ausflug Lagos und Sagres

Der heutige Ausflug führt Sie nach Lagos, einem Hafenstädtchen, das vor allem wegen seiner schönen Sandstrände bekannt ist. Am wehrhaften Fort aus dem 16. Jahrhundert dümpeln buntbemalte Boote vor sich hin, Fischer reparieren schweigend ihre Netze. In Lagos erinnert alles an den erfolgreichen Heinrich, den Seefahrer, der die Neue Welt zu entdecken half. Weiter führt der Ausflug nach Sagres mit fakultativer Besichtigung der Festung Fortaleza auf der Ponte de Sagres. Schließlich erreichen Sie den südwestlichsten Punkt Europas, das Cabo de Sao Vincente. Ein 24 m hoher Leuchtturm bewacht diesen allerletzten Vorposten des Kontinents, ständig von den stürmischen Wellen des Atlantiks umspült.

Ganztägiger Ausflug Silves und Monchique

Heute besuchen Sie das Hinterland der Algarve. Zunächst erreichen Sie die Serra de Monchique. Dank der hohen Feuchtigkeit und Wärme erfreut sich diese Gegend einer ungemein reichen und vielfältigen Vegetation. An klaren Tagen haben Sie vom Gipfel eine traumhafte Aussicht auf weite Teile der Region bis zum Atlantik. Auf der Rückfahrt zum Hotel besuchen Sie noch die historische Stadt Silves, einst das kulturelle Zentrum der Region. Über den roten Dächern der Stadt leuchtet im warmen Licht die alte Burg so schön wie die Felsen an der Küste. An die glanzvolle Vergangenheit Silves erinnern unübersehbar die gewaltigen Doppelmauern der Burg mit der glutroten und zinnenbesetzten Festung Xelb sowie die aus rotem Sandstein errichtete ehemalige Kathedrale.

Ausflug Alte

Am Vormittag entdecken Sie einige der schönsten Panoramablicke im Hinterland der Algarve (ca. 3 - 4 Std.). Das nördlich der Küste gelegene Städtchen Alte hat noch viel vom ursprünglichen Charme bewahrt. Hier finden Sie typische Algarve-Häuser, enge Gassen, schöne Ausblicke in die Umgebung, eine sehenswerte Kirche, kleine Museen und Ausstellungen lokaler Künstler. Das Besondere an Alte ist auch die heilige Quelle, an der man sich frisches Quellwasser zapfen kann.

Ganztägiger Ausflug Faro und Tavira

Heute führt Sie Ihr Ausflug zunächst nach Faro. Mehrere Museen, die in verschiedenen Stilen erbaute Kathedrale und die Barockkirche Igreja do Carmo sind die Hauptsehenswürdigkeiten. Von hier aus geht es weiter nach Olhão, dort befindet sich der größte Fischmarkt der Provinz. Zum Abschluss des heutigen Tages besichtigen Sie das noch weitgehend verträumt anmutende Städtchen Tavira, das sich an der Ostalgarve genau zwischen Faro und der spanischen Grenze befindet. Die Stadt wird auch oft als "Venedig der Algarve" beschrieben.

Bootsfahrt entlang der Küste

Erleben Sie das Vergnügen einer Bootsfahrt (ca. 2,5 - 3 Std.) auf einem komfortablen Katamaran. Entlang der wunderschönen Küste der Algarve entdecken Sie verborgene Strände, eindrucksvolle Klippen und Felsformationen, Höhlen sowie alte Fischerdörfer.

Ganztägiger Ausflug Lissabon

Heute haben Sie die Gelegenheit, in die Landeshauptstadt Lissabon zu fahren. Der erste Höhepunkt ist der Ausblick über Lissabon von der Plattform der Christusstatue, bevor Sie die Brücke des 25. April passieren. Sie sehen unter anderem den Rossio-Platz, die Alfama (ältester Stadtteil Lissabons) und das Belém-Viertel mit dem Turm von Belém und dem Hieronymus-Kloster. Hier erfahren Sie mehr über die Entdeckungsreisen und das portugiesische Imperium, einst das größte und einflussreichste Europas. Nach so viel Kultur und Geschichte sei Ihnen ein kleiner Leckerbissen vergönnt: um die Ecke befindet sich die traditionsreiche Bäckerei, die die berühmten Pasteis de Belém erfunden hat. Über eine der längsten Brücken Europas, die "Ponte Vasco da Gama", geht die Rückfahrt an die Algarve.

1.Tag: Anreise

2.-13. Tag: Ausflugsmöglichkeiten vor Ort

Die Algarve überrascht mit einigen der schönsten Strände der Welt. Auf über 200 Kilometer Küstenlinie bietet die Algarve Buchten, Steilküsten, Grotten, felsige Strände und weitläufige Sandflächen. Neben den bekannten Zielen an der Küste ist auch das Hinterland mit der Serra de Monchique oder dem ursprünglichen Städtchen Alte einen Ausflug wert. Aber nicht nur im Sommer lohnt es sich, diese Region zu besuchen: In den Frühlingsmonaten überzieht ein Teppich weißer Blüten die Landschaft. Die Mandelblüte breitet sich von den Gebieten des Barrocal über die Obstgärten im Inland der Algarve aus.

14.Tag: Heimreise

Hotel Alfamar Beach Resort, Albufeira ****

Das alpetour-Vertragshotel befindet sich direkt am Sandstrand von Praia da Falesia. Es verfügt über Restaurants, Bars, Lift, Außenpool und Wellnessbereich mit Sauna und Jacuzzi und WLAN. Die 264 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Fön, TV, Klimaanlage/Heizung und Balkon ausgestattet.
Jetzt anfragen
  • 14 Tage
ab799,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Faro
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 50,-)
  • 13 x Halbpension an der Algarve
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Transfer Flughafen - Hotel
  • Transfer Hotel - Flughafen

01.02.-28.02.21
Hotel Alfamar Beach Resort **** ab € 799,-
EZ-Zuschlag ab € 182,-
Verlängerungswoche ab € 235,-

ID: 20FGPT117
Ich berate Sie gerne Julia Straub Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-144 E-Mail j.straub@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen