Telemark - Norwegens kleines Geheimnis

Telemark ist mehr als nur eine Ski-Technik. Telemark ist Natur, Kultur und Geschichte. Entdecken Sie auf dieser Reise durch den Süden Norwegens alte Handwerkskunst, abwechslungsreiche Natur, sonnige Küsten und historische Bauwerke. Bei einer Fahrt auf dem Telemarkkanal fühlen Sie sich in eine andere Zeit zurück versetzt. Kommen Sie mit und entdecken Sie Norwegens kleines Geheimnis!

1.Tag Anreise nach Hirtshals

2.Tag: Hirtshals, Fährüberfahrt nach Langesund - Kongsberg (ca. 130 km)

Am Morgen gehen Sie an Bord der Fähre nach Langesund. Die Schiffe der Reederei Fjord Line verfügen über Flüssigerdgas-Antrieb und sind dadurch sehr umweltfreundlich. An Bord können Sie entspannt die Füße hochlegen oder durch den Bordshop bummeln. Gerne organisieren wir für Sie auch ein Frühstück auf dem Schiff. Am frühen Nachmittag kommen Sie in Langesund an und fahren quer durch die Provinz Telemark nach Kongsberg zu Ihrem Hotel für die nächsten drei Nächte. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3.Tag: Ausflug Kongsberg - Åsgårdstrand - Sandefjord - Porsgrunn (ca. 270 km)

Die erste Etappe des Tages führt Sie nach Kongsberg. Auf Grund der Silbervorkommen und der noch heute genutzten Münzfabrik, war die Stadt ursprünglich als Hauptstadt vorgesehen. Da Kongsberg jedoch keinen Hafen hat, wurden diese Pläne nie realisiert. Das norwegische Bergwerksmuseum lässt die Geschichte längst vergangener Tage lebendig werden. In verschiedenen Abteilungen können Sie sich über die Arbeit unter Tage informieren und eine große Münz- und Medaillen-Sammlung bestaunen. Außerdem befindet sich in Kongsberg die einzige Kirche Norwegens, die im Barockstil gehalten ist. Lassen Sie sich nicht täuschen von der puristischen Außenfassade. Im Inneren der Kirche erwartet Sie eine bunte, majestätische Rokoko-Atmosphäre. Weiter führt Sie Ihre Rundfahrt in das malerische Küstenörtchen Åsgårdstrand. Der norwegische Maler Edvard Munch lebte dort mehrere Jahre. Sein "Lykkehuset“ (Glückshaus) dient heute als Museum. Sandefjord war bis Ende der 1960er Jahre Heimathafen der Walfangflotte. Das Walfangmuseum lässt diese Blütezeit der Stadt wieder auferstehen. Aber Vorsicht! Ihr Geruchssinn wird stark strapaziert. Etwas weniger geruchsintensiv geht es in Porsgrunn zu. Bekannt ist die Stadt vor allem durch die einzige noch produzierende Porzellanfabrik Norwegens. Die Entstehung und Bedeutung des "Weißen Goldes“ wird bei einem Rundgang durch das Porzellanmuseum lebendig und vielleicht ergattern Sie im angeschlossenen Shop ein Erinnerungsstück für zu Hause. Rückfahrt zum Hotel.

4.Tag: Ausflug Stabkirche Heddal - Lunde, Fahrt auf dem Telemarkkanal nach Skien (ca. 170 km)

Gleich am Vormittag steht ein erstes Highlight auf dem Programm, die Stabkirche von Heddal. Sie ist die größte und am besten erhaltene Stabkirche des Landes. Bestaunen Sie die kunstvollen Schnitzereien, die Masken, Tierköpfe und Fabelwesen der altnordischen Mythologie abbilden. Am Nachmittag schippern Sie auf dem Telemarkkanal. Seit Ende des 19. Jahrhunderts verbindet er über insgesamt 105 km mit zahlreichen Schleusen, von der Küste bis in die Bergwelt der Telemark. Sie fahren auf dem Teilstück von Lunde bis nach Skien (ca. 4 Std.). Lassen Sie die abwechslungsreiche Landschaft vorbei ziehen und schauen Sie den Schleusenwärtern zu, die in traditioneller Kleidung die historischen Schleusenanlagen noch per Hand bedienen. Nostalgie pur! In Skien erwartet Sie bereits Ihr Bus, der Sie zurück zu Ihrem Hotel bringt.

5.Tag: Kongsberg - Oslo (ca. 110 km)

Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie Ihr Hotel und fahren nach Oslo. Ihr deutschsprachiger Reiseleiter erwartet Sie schon und zeigt Ihnen während einer Stadtrundfahrt (ca. 3 Std.) die schönsten Ecken der Stadt, wie z.B. die Museumsinsel Bygdøy oder den Skulpturenpark von Gustav Vigeland. Abgerundet wird die Fahrt durch die norwegische Hauptstadt durch einen Abstecher zum Holmenkollen. Von hier aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt und den Oslofjord. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur Verfügung. Bummeln Sie entlang der Karl Johans Gate oder durch die Läden der Aker Brygge oder besuchen Sie eines der zahlreichen Museen der Stadt. Langweilig wird Ihnen bestimmt nicht. Abendessen und Übernachtung im Raum Oslo.

6.Tag: Oslo, Fährüberfahrt nach Kiel

Am Vormittag haben Sie noch einmal Zeit, Oslo auf eigene Faust zu erkunden. Der Stadtteil Grünerløkka lockt mit seinen trendigen Cafés, Bars und kleinen Boutiquen. Im Fram-Museum können Sie sich mit den norwegischen Nationalhelden Fridtjof Nansen und Roald Amundsen auf Polarexpedition begeben. Das neu errichtete Nationalmuseum (voraussichtl. Eröffnung 2020) vereinigt die Nationalgalerie, das Museum für Zeitgenössische Kunst und das Kunstindustriemuseum unter einem Dach. Mit vielen Eindrücken im Gepäck verlassen Sie am frühen Nachmittag Oslo. Während der spektakulären Ausfahrt durch den Oslofjord können Sie einen letzten Blick auch Norwegen werfen. Übernachtung an Bord.

7.Tag: Ankunft in Kiel, Heimreise

Weiterer Programmvorschlag

Verlängerungstag UNESCO-Welterbe-Stadt Rjukan mit Gaustatoppen (ca. 150 km)

Der heutige Ausflug führt Sie nach Rjukan. Der Stadtgründer Sam Eyde war ein Unternehmer und Pionier. Als er den nahegelegenen Wasserfall "Rjukandefoss“ sah, war er von der unfassbaren Kraft des Wassers überwältigt und überlegte, wie diese für den Menschen nutzbar sei. Anfang des 20. Jahrhunderts gründete er den noch heute existierenden "Nosk-Hydro“-Konzern und baute das erste Wasserkraftwerk Norwegens. Weltberühmt wurde die Stadt Rjukan auch durch einen spektakulären Sabotageakt während des Zweiten Weltkrieges. Norwegens Widerstandskämpfern gelang es, die Produktionsanlagen von schwerem Wasser zu zerstören, was letztlich eine deutsche Atombombe verhinderte. Durch seine geografische Lage in einem engen Tal bekommt Rjukan ab Herbst kein Sonnenlicht mehr ab und das obwohl der Polarkreis kilometerweit entfernt ist. Abhilfe schafft seit 2013 eine Installation von drei 17m² großen Spiegeln, die eine 600 m² große Lichtellipse auf den Marktplatz reflektiert. Am Nachmittag können Sie mit der Gaustabahn auf den Gaustatoppen fahren und eine atemberaubende Aussicht über die Region bewundern. Gerne organisieren wir auf der Bergstation Kaffee und Waffeln für Sie. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

Søstrene Storaas Hotel, Kongsberg

Das alpetour-Vertragshotel befindet sich am See Buvannet und ca. 20 km vom Zentrum entfernt. Es verfügt über Frühstücksraum, Restaurant, Bar/Lounge, Lift, Aufenthaltsraum, Konferenzraum, Concierge-Service, Sauna, Terrasse, Garten und WLAN. Die 46 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Fön und Schreibtisch ausgestattet. Kostenloser Busparkplatz am Hotel.

Quality Grand Hotel Kongsberg, Kongsberg

Das alpetour-Vertragshotel befindet sich im Zentrum. Es verfügt über, Frühstücksraum, Restaurant, Bar, Lift, Café, Aufenthaltsraum, Konzertbühne, Fitnessraum, Hallenbad, Wellnessbereich, Sauna, Nachtclub/DJ und WLAN. Die 180 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, TV, Klimaanlage, Minisafe, Minibar und WLAN ausgestattet. Kostenpflichtiger Busparkplatz in der Nähe vorhanden.
Jetzt anfragen
  • 7 Tage
ab585,-

Leistungen

  • Fährüberfahrten für Bus und Passagiere: Hirtshals - Langesund und Oslo - Kiel
  • 1 x Übernachtung/Frühstück in 2-Bett-Innenkabinen mit Du/WC
  • 5 x Halbpension (1 x Hirtshals, 3 x Telemark, 1 x Oslo)
  • Eintritt Stabkirche Heddal
  • Fahrt auf dem Telemarkskanal: Lunde - Skien
  • Stadtführung in Oslo

15.04.-31.10.20
Søstrene Storaas Hotel ab € 699,-
EZ-Zuschlag ab € 137,-
Quality Grand Hotel ***S ab € 649,-
EZ-Zuschlag ab € 159,-
Verlängerungstag ab € 72,-
Alternative Rückreise über Oslo - Fredrikstad ab € 585,-
Alternative Rückreise über Göteborg - Kiel ab € 609,-

ID: 20EPNO127
Ich berate Sie gerne Johanna Menz Länderspezialistin Nordeuropa Tel +49 (0) 8151/775-119 E-Mail j.menz@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen