Blütenzauber im Südwesten Irlands

Diese Reise führt Sie in eine der schönsten Regionen Irlands. Der vom Golfstrom verwöhnte Südwesten der Insel wartet mit mediterraner Vegetation, bizarren Steilküsten und goldenen Stränden auf. Genießen Sie die Fahrt über spektakuläre Panoramastraßen und besuchen Sie romantisch gelegene Herrenhäuser und verschwenderisch blühende Gärten! Und all das auf direktem Wege über Nacht vom französischem Festland!

1.Tag: Anreise nach Cherbourg, Fährüberfahrt nach Dublin

Am Nachmittag gehen Sie im französischen Cherbourg an Bord der Fähre und reisen entspannt über Nacht nach Irland.

2.Tag: Dublin (ca. 50 km)

Am Vormittag erreichen Sie bequem und ausgeruht die grüne Insel. Entdecken Sie die charmante irische Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt (ca. 2 Std.). Prachtvolle Fassaden im georgianischen und viktorianischen Stil mit den berühmten farbigen "Dublin Doors" prägen noch immer das Stadtbild. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Christ Church Kathedral, St. Patrick`s Cathedral, die Bank of Ireland und das Trinity College. Südlich des Flusses Liffey befindet sich das bekannte Künstler- und Vergnügungsviertel Temple Bar. Übernachtung im Raum Dublin.

3.Tag: Dublin - Kildare - Kerry (ca. 300 km)

Am Vormittag haben Sie nochmals die Möglichkeit, durch die Straßen Dublins auf eigene Faust zu schlendern. Oder besuchen Sie die bedeutendste Gartenanlage des Landes südlich von Dublin, Powerscourt Garden. Die erste Bepflanzung des Gartens wurde 1767 fertiggestellt. Heute können Sie durch verschiedene Gärten, wie z.B. japanischer oder italienischer Garten, spazieren. Gegen Mittag verlassen Sie Dublin und fahren nach Kildare. Auf dem Gelände des Nationalgestütes erfahren Sie nicht nur alles über die Pferdezucht, sondern besuchen auch die weltberühmten Japanischen Gärten von Kildare. Die Gärten wurden von Colonel William Hall Walker und der japanischen Gärtnermeisterin Tassa Eida angelegt. Ihr Ziel war es, das "Leben des Menschen" durch die Gärten zu symboliseren. Die Oase fernab von Hektik wird jährlich von Rund 120.000 Menschen aus aller Welt besucht. Anschließend fahren Sie in den Südwesten Irlands, in die Grafschaft Kerry, wo Sie die nächsten drei Tage verbringen werden. Übernachtung im Raum Tralee/Killarney.

4.Tag: Ausflug Ring of Kerry - Killarney National Park (ca. 210 km)

Sie umrunden heute den Ring of Kerry, eine der schönsten Küstenstraßen Europas. Entgegen dem Uhrzeigersinn folgen Sie der Straße an der zerklüfteten Küste entlang, die traumhafte Ausblicke auf malerische Buchten und grüne Hänge bietet. Kleine Dörfer mit kunterbunten Häusern sorgen immer wieder für Farbtupfer. Genießen Sie am Nachmittag die Natur des Killarney National Parks, dem ersten Nationalpark Irlands. Sie können den viktorianischen Herrensitz Muckross House & Garden besuchen sowie eine kleine Wanderung zum Torc Wasserfall unternehmen.

5.Tag: Ausflug Dingle (ca. 180 km)

Von Tralee aus geht es zur Halbinsel Dingle, die mit ihren rauen Küsten, Sandstränden und einer beeindruckenden Zahl an prähistorischen Monumenten zu einer der attraktivsten Gegenden Irlands zählt. Ihre Rundfahrt beginnt im freundlichen, kleinen Städtchen Dingle, dessen größte Attraktion ein in der Bucht lebender, handzahmer Delfin ist. Ihm zu Ehren haben die Einwohner der Stadt eine Delfin-Statue am Hafen errichtet. Ein weiterer Stopp lohnt sich an der gut erhaltenen Klippenfestung Dunbeg Fort. Vom Kap Slea Head im Westen sehen Sie die atemberaubenden Blasket Islands.

6.Tag: Tralee/Killarney - Glengarriff - Bantry House - Cork (ca. 210 km)

Über Kenmare fahren Sie heute weiter nach Glengarriff. Hier können Sie mit kleinen Fischerbooten zur Blumeninsel Garinish Island übersetzen, deren faszinierende Gartenanlagen Pflanzenliebhabern auf der ganzen Welt bekannt sind. Der Golfstrom lässt hier seltene Pflanzen gedeihen, bietet aber auch bedrohten Tierarten Lebensraum. In der Bucht von Bantry besteht die Möglichkeit zum Besuch von Bantry House mit seinem prachtvollen Park. Die sogenannte Himmelstreppe führt zu italienisch anmutenden Terrassen mit traumhaftem Blick auf das Herrenhaus und die Bucht. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel im Raum Cork.

Verlängerungstag: Glengarriff - Mizen Head - Kinsale - Cork (ca. 210 km)

Heute erreichen Sie den südwestlichsten Punkt der irischen Insel: Mizen Head. Die steilen, sturmumtosten Klippen sind ein Muss für jeden Irlandfan. Über eine felsige Kluft führt eine Hängebrücke zum Leuchtturm und zum Besucherzentrum. An der Südküste entlang kommen Sie nach Kinsale, in eine der schönsten Kleinstädte des Landes. Die engen Gassen mit ihren bunten Häusern und den malerischen Hafen erkunden Sie am besten zu Fuß. Übernachtung im Raum Cork.

7.Tag: Cork - Rock of Cashel - Kilkenny (ca. 160 km)

Am Morgen haben Sie noch etwas Zeit, die "Wasserstadt" Cork mit ihren Brücken und Kais zu erkunden. Besuchen Sie den Old English Market, einen der größten und überdachten Gemüsemärkte Europas. In der nahegelegenen Midleton Distillery besteht die Möglichkeit, an einer Führung teilzunehmen und den irischen Whiskey zu verkosten. Anschließend fahren Sie zum kleinen Ort Cashel. Das Highlight dieses verträumten Dorfes ist der berühmte Rock of Cashel. Diese von der Natur geschaffene Festung war einst Sitz und Symbol der Großkönige von Munster. Im Jahre 1101 übergab man sie an die Kirche, die hier einige Jahre später die schönste romanische Kirche Irlands weihte. In Cashel können wir in einem der Pubs Tea & Scones für Sie organisieren. Übernachtung im Raum Kilkenny.

8.Tag: Kilkenny - Glendalough - Dublin, Fährüberfahrt nach Cherbourg (ca. 560 km)

Auf Ihrem Weg zurück nach Dublin empfehlen wir Ihnen einen Stopp bei der Klostersiedlung Glendalough im romantischen Tal der Wicklow Mountains. Seit Jahrhunderten zieht es tausende von Menschen in das Tal mit den zwei Seen aufgrund der spektakulären Landschaft und reichen Geschichte. Die Siedlung wurde im 6. Jahrhundert vom Heiligen Kevin gegründet. Heute sind noch einige Ruinen der Klosteranlage mit seinem beeindruckenden ca. 30 m hohe Turm im Mittelpunkt vorhanden. Am Nachmittag verlassen Sie Irland wieder mit der Fähre über Nacht von Dublin nach Frankreich.

9.Tag: Ankunft in Cherbourg, Heimreise

Jetzt anfragen
  • 9 Tage
ab639,-
Höhepunkte der Reise
  • Direkte Anreise mit der Nachtfähre ab Frankreich
  • Nationalgestüt & Gärten Kildare
  • Ring of Kerry
  • Kilarney National Park
  • Halbinsel Dingle
  • Wicklow Mountains

Leistungen

  • Fährüberfahrten für Bus und Passagiere: Cherbourg - Dublin - Cherbourg
  • 2 x Übernachtung/Frühstück in 2-Bett-Innenkabinen mit Du/WC
  • 6 x Halbpension (1 x Dublin, 3 x Tralee/Killarney, 1 x Cork, 1 x Kilkenny)
  • Irisches Frühstück & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Stadtführung in Dublin
  • Eintritt Nationalgestüt & Garten Kildare

01.04.-30.09.21
3- bis 4-Sterne-Hotels ab € 639,-
EZ-Zuschlag ab € 184,-
Verlängerungstag Glengarriff ab € 69,-

ID: 21EPGB134
Ich berate Sie gerne Tatiana Kins Länderspezialistin Nordeuropa Tel +49 (0) 8151/775-100 E-Mail t.kins@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kabinenkontingent

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen