Zauberhaftes England - der Süden und Cornwall

Südengland überrascht mit seiner Vielfalt: atemberaubende Felsenküste und goldene Sandstände, grüne Hügellandschaften und farbenprächtige Gärten, romantische Cottages und majestätische Herrenhäuser, belebte Hafenstädte und verschlafene Fischerdörfer. Die Kombination aus traumhafter Landschaft und historischem Erbe wird auch Sie begeistern. Wir wünschen viel Spaß bei Ihrer Reise nach Südengland und Cornwall!

1.Tag: Anreise nach Calais/Dünkirchen, Fährüberfahrt nach Dover - Kent

2.Tag: Kent - Brighton - Bournemouth/Southampton (ca. 250 km)

Sie fahren über Hastings nach Brighton, eines der bekanntesten Seebäder Englands. Besonders sehenswert sind der im indischen Mogulstil erbaute Royal Pavillon, der große Yachthafen und die malerischen Altstadtgassen, die sogenannten Lanes, im Fußgängerviertel der Stadt. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Winchester. Das kleine Städtchen ist vor allem durch die legendäre Tafelrunde König Artus' und die imposante Kathedrale mit dem längsten Kirchenschiff Englands bekannt. Übernachtung im Raum Bournemouth/Southampton.

Verlängerungstag: Ausflug Isle of Wight (ca. 120 km)

Ein Verlängerungstag bietet Ihrer Reisegruppe die Möglichkeit zum ganztägigen Ausflug auf die Isle of Wight. Die der Küste vorgelagerte Insel hat sich ihre viktorianische Atmosphäre zum großen Teil bewahren können. Viele Dichter haben ihr Verse gewidmet, viele Beinamen hat sie sich verdient: Insel der Blumen, Insel der Gärten, Diamant im Meer. Bereits Queen Victoria und ihr Gatte Albert von Sachsen-Coburg wussten das milde Klima der Insel zu schätzen und machten Osborne House zu ihrer Sommerresidenz. Ein Großteil der Räume blieb seit dem Tod der ehemaligen Königin 1901 unverändert und kann heute besichtigt werden. Setzen Sie Ihre Inselrundfahrt gen Süden fort und lassen Sie sich von reetgedeckten Cottages mit farbenprächtigen Vorgärten im Süden und steilen Kreideklippen im Westen begeistern.

3.Tag: Bournemouth/Southampton - Exeter - Torquay - Plymouth (ca. 230 km)

Entlang der beeindruckenden Küstenlandschaft Dorsets fahren Sie weiter nach Westen und erreichen Exeter, die Grafschaftshauptstadt von Devon. Römische Stadtmauern, das mittelalterliche Kathedralenviertel sowie Häuserzeilen aus der Tudor- und Stuart-Zeit prägen das Stadtbild. Anschließend besuchen Sie Torquay, ein nur 150 Jahre altes aber sehr elegantes und typisch englisches Seebad. Gegen Abend Weiterfahrt zu Ihrem Hotel für die nächsten zwei Tage im Raum Plymouth.

4.Tag: Ausflug St. Michaels Mount - Lands End - St. Ives (ca. 310 km)

Lernen Sie auf einem Tagesausflug das romantische Cornwall kennen! Entlang der "Cornischen Riviera" fahren Sie nach St. Austell und Penzance. Vor der Küste in Marazion befindet sich das ehemalige Benediktinerkloster St. Michael’s Mount, dessen Gegenstück Mont St. Michel in der Normandie steht. Bei Ebbe erreichen Sie das Kloster über einen Damm, der jedoch bei Flut soweit überspült wird, dass ein Übersetzen nur per Boot möglich ist. Weiter geht die Fahrt nach Land’s End, dem westlichsten Punkt Englands. Kraftvoll brechen sich die Wellen des Atlantiks an der bizarren Felsküste. Den Nachmittag verbringen Sie im Künstler- und Badeort St. Ives an der Nordküste Cornwalls. Zahlreiche Künstler haben sich hier angesiedelt, um sich von der traumhaften Landschaft und dem magischen Licht dieses Fleckchen Erdes inspirieren zu lassen.

Verlängerungstag: Ausflug Lanhydrock House - Tintagel (ca. 170 km)

Lanhydrock House ist zweifellos der stattlichste Landsitz Cornwalls: mit 42 im viktorianischen Stil möblierten Räumen mit Deckenmalereien aus dem 18. Jahrhundert und umgeben von bemerkenswerten Gärten ist er absolut sehenswert. Anschließend fahren Sie nach Tintagel. In der gleichnamigen Burg, deren Ruinen am Rand der Steilküste liegen, könnte König Artus' Wiege gestanden haben. Auf Ihrem Rückweg nach Plymouth sollten Sie unbedingt noch einen kurzen Abstecher nach Boscastle mit seinem kleinen Hafen und den hübschen Cottages machen.

5.Tag: Plymouth - Dartmoor National Park - Bristol/Swindon (ca. 245 km)

Am Vormittag fahren Sie durch die wildromantische Landschaft des Dartmoor Nationalparks. Fahren Sie langsam, denn die kleinen Dartmoor-Ponies laufen frei durch die offene Moor- und Heidelandschaft. Daneben prägen prähistorische Stätten und "Tors" - Granitfelsen, die mitunter bizarre Formen bilden - sowie "Clapper Bridges" das Bild. Am Nachmittag besuchen Sie Bath - eines der berühmtesten Heilbäder in Europa und eine der elegantesten und anmutigsten Städte Großbritanniens. Weiterfahrt zur Übernachtung im Raum Bristol/Swindon.

6.Tag: Bristol/Swindon - Kent (ca. 265 km)

Am Vormittag Möglichkeit zur Stadtrundfahrt (ca. 2 Std.) durch Bristol. Sie lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen: den Floating Harbour, die Kathedrale, St. Mary‘s Redcliffe und die Corn-Street-Börse. Alternativ ist Ihr erster Stopp das hübsche Dorf Castle Combe mit seinen kleinen Straßen und charmanten, mittelalterlichen Häuserzeilen. Anschließend können Sie Saville Garden kurz vor den Toren Londons besichtigen. Saville ist ein wahres Wunder und zieht zu jeder Jahreszeit mit leuchtenden Farben Besucher aller Altersklassen in seinen Bann. An London vorbei fahren Sie am späten Nachmittag in den Garten Englands, nach Kent. Übernachtung im Raum Kent.

7.Tag: Kent - Dover, Fährüberfahrt nach Calais/Dünkirchen, Heimreise

Jetzt anfragen
  • 7 Tage
ab396,-

Leistungen

  • Fährüberfahrten für Bus und Passagiere: Calais/Dünkirchen - Dover - Calais/Dünkirchen
  • 6 x Halbpension (1 x Kent, 1 x Bournemouth/Southampton, 2 x Plymouth, 1 x Bristol/Swindon, 1 x Kent)
  • Englisches Frühstück & 3-Gang-Menu/Buffet

01.04.-31.10.20
3- bis 4-Sterne-Hotels ab € 396,-
EZ-Zuschlag ab € 187,-
Verlängerungstag
Bournemouth/Southampton ab € 57,-
Verlängerungstag Plymouth ab € 84,-

ID: 20EPGB106
Ich berate Sie gerne Tatiana Kins Länderspezialistin Nordeuropa Tel +49 (0) 8151/775-100 E-Mail t.kins@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen