Wandervergnügen pur am Lago Maggiore

Die vielseitige Landschaft um den Lago Maggiore kann man kaum besser erkunden als beim Wandern, und das milde Klima in der Region bietet genau die richtigen Konditionen dazu. Steil aufragende Gipfel, sanfte Täler, tiefe Schluchten, romantische Dörfer sowie immer wieder neue Ausblicke über den See und die umliegende Umgebung lassen das Herz eines jeden Wanderers höher schlagen. Erleben Sie auf dieser Reise atemberaubende Naturerlebnisse, von deren Schönheit Sie noch lange erzählen werden.

1.Tag: Anreise

2.Tag: Stresa - Belgirate

Sie starten die heutige Wanderung in Stresa. Über den sogenannten "Weg der Kastanien" und die alten Verbindungswege führt Sie diese bis nach Belgirate. Auf der Strecke eröffnen sich Ihnen immer wieder wunderschöne Panoramablicke über den See. Sie durchstreifen kleine Ortschaften, Wiesen und einige Kirchen am Wegesrand und erreichen schließlich die am Ufer gelegene Stadt Belgirate. Zwischen Arona und Stresa gelegen, wurde der Ort im 18. und 19. Jahrhundert zum Treffpunkt einiger Intellektueller und Schriftsteller. Sie widmeten dem Ort literarische Werke, die den Bau herrlicher Villen mit bezaubernden Gärten förderten.

3,5 Std. 200 m 200 m mittel

3.Tag: Macugnaga

Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch eines fantastischen Museums über den Goldabbau. Im kleinen Ortsteil Borca in der Gemeinde Macugnaga können sich Besucher auf Schatzsuche begeben. Die Goldmine Guia ist das einzige Bergwerk der Alpen, erstmals 1710 eröffnet und heute für Besichtigungen geöffnet. Die Goldmine befindet sich im Monte-Rosa-Massiv. Bereits der Anblick der Dufourspitze, mit einer Höhe von 4.634 m der höchste Gipfel der Schweiz, ist einen Ausflug wert. Von Borca aus geht es nach Staffa. Dort besuchen Sie die Pfarrkirche mit der Gedenktafel an Papst Pius XI., welcher ein begeisterter Alpinist war. Nach einem Rundgang durch den Ort mit den Walser Häusern bietet sich eine Erfrischungspause in den Ortsteilen Pecetto oder Staffa an.

2,5 Std. 250 m 250 m mittel

4.Tag: Cannero - Cannobio

Heute bringt Sie der Bus entlang der berühmten Westküstenstraße des Lago Maggiore nach Cannero, wo ein wunderschöner, alter Handelsweg beginnt. Er führt durch Mischwälder mit Aussichtsterrassen, die herrliche Ausblicke auf den Lago Maggiore bieten, zum mittelalterlichen Dorf Carmine Superiore. Hier kann man eine kleine Erfrischungspause aus dem Rucksack einplanen. Durch Kastanienwälder geht es am Hang entlang nach Cannobio. Sie besichtigen das historische Stadtzentrum mit dem frühgotischen Rathaus und der Pfarrkirche San Vittore. Die mittelalterlichen Gassen und Plätze laden zum Verweilen ein.

4 Std. 420 m 420 m mittel

5.Tag: Heimreise

Hotel Meeting, Stresa ***

Das alpetour-Vertragshotel befindet sich im Zentrum und ca. 300 m vom See entfernt. Es verfügt über Restaurant, Bar, Lift, Dachterrasse und WLAN. Die 29 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Fön, Telefon, TV, Klimaanlage und WLAN ausgestattet. Kostenloser Busparkplatz ca. 300 m entfernt.
Jetzt anfragen
  • 5 Tage
ab254,-

Leistungen

  • 4 x Halbpension am Lago Maggiore
  • Erweitertes Frühstück & 3-Gang-Menu
  • Begrüßungsgetränk
  • Geführte Wanderungen lt. Programm
  • Eintritt Goldmine in Borca

01.05.-30.06.20, 01.09.-31.10.20
3-Sterne-Hotel ab € 254,-
EZ-Zuschlag ab € 84,-
Verlängerungstag ab € 48,-

ID: 20EPIT310
Ich berate Sie gerne Team Italien Länderspezialistin Italien Tel +49 (0) 8151/775-130, -133, -149 E-Mail italien@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen