Die schönsten Seiten des Baltikums

Witamy! Sveiki! Esiet sveicinâti! Tere tulemast! Willkommen im Baltikum! Die drei kleinen baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Lernen Sie die Höhepunkte dieser drei reizenden jungen Republiken kennen: die Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius mit ihren historischen Altstädten, weite Ostseestrände und romantische Seenlandschaften.

1.Tag: Anreise nach Travemünde, Fährüberfahrt nach Helsinki

Am Abend gehen Sie an Bord der Finnlandfähre und beziehen Ihre Kabinen. Während Sie schlafen, legt in der Nacht die Fähre ab.

2.Tag: Auf See

Starten Sie in den Tag mit einem ausgiebigen Brunch, bevor Sie das Bordleben genießen können. Lassen Sie sich z.B. im SPA verwöhnen oder stimmen Sie sich in der finnischen Sauna auf ihren Urlaub ein. Übernachtung an Bord.

3.Tag: Helsinki, Fährüberfahrt nach Tallinn

Am Vormittag erreichen Sie Helsinki. Dort haben Sie die Möglichkeit, die finnische Hauptstadt bei einer Stadtführung (ca. 1,5 Std.) oder auf eigene Faust zu entdecken. Am späten Nachmittag bringt Sie eine ca. 2-stündige Fährüberfahrt in die estnische Hauptstadt Tallinn. Übernachtung in Tallinn.

4.Tag: Tallinn - Pärnu - Riga (ca. 310 km)

Tallinn ist ein wahres Schmuckstück des Baltikums. Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter, der Ihnen während einer Stadtführung (ca. 2 Std.) die nahezu vollständig erhaltene mittelalterliche Hansestadt zeigt. Sie sehen u.a. den Domberg, die Alexander-Newski-Kathedrale, die Nikolaikirche und das gotische Rathaus auf dem Rathausplatz, dem Mittelpunkt des städtischen Lebens. Ein Großteil der ehemaligen Stadtmauer mit ihren ursprünglich 45 Wehrtürmen ist noch gut erhalten. Die Türme dienen heute als Wohnungen oder beherbergen öffentliche Einrichtungen. Über Pärnu, einen Kur- und Badeort mit schönem Kurviertel, gelangen Sie nach Lettland. Entlang der Rigaer Bucht fahren Sie schließlich nach Riga zur Übernachtung.

5.Tag: Riga - Klaipeda (ca. 280 km)

Am Morgen unternehmen Sie noch eine Stadtführung (ca. 2 Std.) durch die lettische Hauptstadt. Sehen Sie u.a. das Stadtschloss, den Dom, die Petrikirche und die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Neben Wien und Paris zählt Riga aber auch zu den bedeutendsten europäischen Zentren des Jugendstils. Fast ein Drittel der Häuser weisen architektonische Merkmale dieser Stilrichtung auf. Unweit hinter der litauischen Grenze befindet sich Siauliai. Am Fluss Kulpe, nördlich der Stadt, erhebt sich ein Hügel, der mit tausenden Kreuzen aus verschiedenen Materialien bedeckt ist - der "Berg der Kreuze". Litauens Nationalheiligtum zeugt von der tiefen Religiosität seines Volkes. Weiter geht es nach Klaipeda, das frühere Memel. Lassen Sie sich von der Schönheit der kleinen Altstadt, die seit 1969 als Kulturdenkmal unter Schutz steht, überraschen. Übernachtung in Klaipeda.

6.Tag: Ausflug Kurische Nehrung (ca. 80 km)

Ein Naturerlebnis ganz besonderer Art steht heute auf Ihrem Tagesprogramm: das Land zwischen den Meeren. Die Kurische Nehrung trennt das Kurische Haff von der Ostsee. Eine kurze Fahrt mit der Fähre bringt Sie in eine einzigartige Dünen- und Strandlandschaft, die jeden ins Schwärmen bringt. Erste Station ist der kleine Ort Juodkrante mit seinen alten Fischerhäusern und restaurierten Villen. Größter Siedlungsort der Nehrung ist Nida, ganz im Süden des litauischen Teils. Sie können hier das Thomas-Mann-Haus besuchen, das heute als literarisches Kulturzentrum dient. Den Höhepunkt des Tages bildet die Große Düne, die höchste Wanderdüne Europas. Bis zu 60 m ragt sie über Nida empor, und es wird schnell klar, weshalb diese Region auch die "Litauische Sahara" genannt wird. Anschließend Rückkehr nach Klaipeda zur Übernachtung.

7.Tag: Klaipeda - Trakai - Vilnius (ca. 300 km)

Heute fahren Sie über Kaunas, die ehemalige Landeshauptstadt, Richtung Vilnius. Ihr Weg führt sie vorbei an Trakai. Schon von weitem sehen Sie die roten Türme und Dächer der Wasserburg. Lernen Sie die gotische Backsteinburg näher kennen und tauchen Sie ein in die einst so ruhmhafte Geschichte Litauens. Weiterfahrt nach Vilnius zur Übernachtung.

8.Tag: Vilnius - Masuren (ca. 300 km)

Bevor Sie das Baltikum verlassen, zeigt Ihnen noch Ihr Reiseleiter bei einer Stadtführung (ca. 2 Std.) Litauens Hauptstadt, die am Zusammenfluss von Neris und Vilnia liegt. Sie sehen u.a. die imposante Kathedrale und die 400 Jahre alte Universität, welche zu den sehenswertesten Geschichts- und Baudenkmälern der Stadt gehört. Anschließend fahren Sie über die Grenze nach Polen. Genießen Sie die idyllischen Seen und die unberührte Natur Masurens, welches auch "Land der 1000 Seen" genannt wird. Diese einmalige Landschaft wird auch Sie in ihren Bann ziehen. Übernachtung in Masuren.

9.Tag: Masuren - Posen (ca. 400 km)

Ihr Weg führt Sie heute über Allenstein weiter nach Thorn, in die Geburtsstadt von Nikolaus Kopernikus. Während einer Stadtführung (ca. 1,5 Std.) lernen Sie den historischen Stadtkern kennen und bekommen einen Einblick in die Geschichte Thorns. Anschließend fahren Sie weiter nach Posen. Übernachtung im Raum Posen.

10.Tag: Heimreise

Jetzt anfragen
  • 10 Tage
ab559,-

Leistungen

  • Fährüberfahrten für Bus und Passagiere: Travemünde - Helsinki und Helsinki - Tallinn
  • 2 x Übernachtung/Frühstück in 2-Bett-Innenkabinen mit Du/WC
  • 7 x Halbpension (1 x Tallinn, 1 x Riga, 2 x Klaipeda, 1 x Vilnius, 1 x Masuren, 1 x Posen)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Permanente Reiseleitung im Baltikum
  • Fährpassage und ökologische Gebühr Kurische Nehrung
  • Besichtigung "Berg der Kreuze" bei Siauliai
  • Stadtführung in Thorn

01.04.-31.10.20
3-Sterne-Hotels ab € 559,-
EZ-Zuschlag ab € 143,-
4-Sterne-Hotels ab € 655,-
EZ-Zuschlag ab € 185,-

ID: 20EPBT104
Ich berate Sie gerne Tatiana Kins Länderspezialistin Nordeuropa Tel +49 (0) 8151/775-100 E-Mail t.kins@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen