Zwischen Küste und Kirchen - Rundreise durch Kroatien, Bosnien und Montenegro

Einige der interessantesten Regionen Europas erwarten Sie auf dieser Rundreise: spektakuläre Küstenregionen an der kroatischen und montenegrinischen Küste, kulturhistorische Stätten und Naturschauspiele wie die faszinierenden Plitwitzer Seen.

1.Tag: Anreise nach Bled

2.Tag: Bled - Ljubljana - Zagreb - Plitwitzer Seen (ca. 330 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ljubljana und besichtigen die Hauptstadt Sloweniens bei einer Stadtführung (ca. 2 Std.). Die Stadt ist ein wahres Schmuckstück und liegt wunderschön an den Ufern des Flusses Ljubljanica. Oberhalb der Stadt thront die mächtige Burg, das Wahrzeichen der Stadt. Anschließend fahren Sie weiter nach Zagreb. Sie können hier einen Halt einlegen und die Hauptstadt Kroatiens besichtigen. Danach geht es weiter an die Plitwitzer Seen zur Übernachtung.

3.Tag: Plitwitzer Seen - Sarajevo (ca. 350 km)

Besuch der Plitwitzer Seen, Kroatiens beeindruckendstem Nationalpark. 16 türkisfarbene Seen reihen sich wie Perlen aneinander und sind durch Wasserfälle miteinander verbunden. Entdecken Sie den Park zu Fuß, mit der Bahn und per Schiff. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Bosnien fort und erreichen am Abend Sarajevo, Ihren heutigen Übernachtungsort.

4.Tag: Sarajevo - Mostar (ca. 145 km)

Am Vormittag Stadtführung durch Sarajevo (ca. 2 Std.). Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören der malerische türkische Basar "Bas Carsija", die Moschee Gazi Huserbeg, die alte orthodoxe und katholische Kirche sowie eine Vielzahl von Synagogen. Durch die verschiedenen in Sarajevo gelebten Glaubensrichtungen wird die Stadt auch als "Jerusalem Europas" bezeichnet. Die Princip-Brücke erreichte durch das Attentat 1914 auf das österreichische Thronfolgerpaar traurige Berühmtheit. Nachmittags fahren Sie weiter durch die malerische Schlucht des Neretva Flusses und erreichen gegen Abend Mostar, wo Sie übernachten.

5.Tag: Mostar - Medugorje - Neum (ca. 110 km)

Bei einer Stadtführung durch das orientalisch geprägte Mostar (ca. 2 Std.) besichtigen Sie u.a. die berühmte Steinbrücke, die malerische und restaurierte Altstadt, das türkische "Muslimbegovica-Haus" sowie die Moschee aus dem 16. Jahrhundert. Über den Wallfahrtsort Medugorje Weiterfahrt durch das Tal des Neretva Flusses. In dem fruchtbaren Delta gibt es zahlreiche Obst- und Gemüseplantagen. Besonders berühmt ist die Gegend für die Mandarinen, die jedes Jahr im Herbst geerntet werden. Sie erreichen anschließend den Badeort Neum, Ihren heutigen Übernachtungsort.

6.Tag: Neum - Dubrovnik - Budva (ca. 180 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Dubrovnik, die "Perle der Adria". Bei einer Stadtführung (ca. 2 Std.) wird Ihnen u.a. das Franziskanerkloster und der Rektorenpalast gezeigt. Sie sollten es nicht versäumen, einen Rundgang über die fast komplett erhaltene Stadtmauer zu unternehmen. Anschließend geht die Reise weiter nach Montenegro. Vorbei an der malerischen Bucht von Kotor, eine einzigartige Meeresbucht mit malerischen Dörfern und einer mediterranen Vegetation, erreichen Sie Budva, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen.

7.Tag: Ausflug Kotor - Cetinje (ca. 130 km)

Als Tagesausflug steht heute eine Rundfahrt durch Montenegro auf dem Programm. Zunächst geht es nach Kotor. Die Altstadt steht auf der Welterbeliste der UNESCO und gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Städten. Über eine atemberaubende Serpentinenstraße geht es weiter in das kleine Bergdorf Njegusi, berühmt durch seinen Räucherschinken und einen speziellen Käse. In einer Konoba können Sie den Schinken und Käse kosten. Danach Weiterfahrt nach Cetinje, die alte montenegrinische Königsstadt. Besonders sehenswert sind der Palast von König Nikola und das Kloster.

8.Tag: Ausflug Skutarisee - Kloster Ostrog (ca. 200 km)

Der heutige Ausflug führt Sie an den größten See auf dem Balkan - den Skutarisee. Auf dem Weg dorthin halten Sie an dem romantischen orthodoxen Kloster Rezivici. Besonders sehenswert ist der mit bunten Blumen bewachsene Innenhof. Dann geht es weiter nach Virpazar, malerisch am Skutarisee gelegen. Es besteht die Möglichkeit, eine Schifffahrt zu unternehmen und die Naturidylle zu genießen. Weiterfahrt entlang des Flusses Zeta zum orthodoxen Kloster Ostrog. Das in den Berg gebaute Kloster ist der bekannteste montenegrinische Wallfahrtsort. Wir empfehlen die Auffahrt zum Kloster mit Kleinbussen, da Busse nicht hinauf fahren können und der Fußweg sehr anstrengend ist.

9.Tag: Budva - Sibenik (ca. 390 km)

Fahrt entlang der reizvollen Küstenstraße oder ab Ploce über die Autobahn nach Kroatien. Wir empfehlen, einen Halt in Split einzulegen. Anschließend Fahrt in den Raum Sibenik zur Übernachtung.

10.Tag: Heimreise

Jetzt anfragen
  • 10 Tage
ab419,-

Leistungen

  • 9 x Halbpension (1 x Bled, 1 x Plitwitzer Seen, 1 x Sarajevo, 1 x Mostar, 1 x Neum, 3 x Budva, 1 x Sibenik)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Stadtführung in Ljubljana
  • Stadtführung in Sarajevo
  • Stadtführung in Mostar
  • Stadtführung in Dubrovnik
  • Ganztägige Reiseleitung Kotor/Cetinje inkl. Einfahrtsgebühren
  • Ganztägige Reiseleitung Skutarisee/Ostrog

01.04.-31.10.19
3- bis 4-Sterne-Hotels ab € 419,-
EZ-Zuschlag ab € 130,-

ID: 19EPHR127
Ich berate Sie gerne Kristina Zander Länderspezialistin Südeuropa Tel +49 (0) 8151/775-142 E-Mail k.zander@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen