Metropole Ruhr - Von der Kohle zur Kulturlandschaft

Spätestens seit das Ruhrgebiet 2010 als Metropole Ruhr Kulturhauptstadt Europas war, wissen wir, dass der Strukturwandel im "Pott" keinen Halt macht. Mit der Auszeichnung zur "Grünen Hauptstadt Europas" beweist Essen im Jahr 2017, dass das Ruhrgebiet auch in Sachen Nachhaltigkeit mit bestem Beispiel voran geht. In NRW ist Essen die grünste Stadt und im deutschlandweiten Ranking liegt sie auf Platz 3. Das Image einer grauen, düsteren unter Kohlenstaub versteckten Stadt hat Essen lange hinter sich gelassen und lädt nun mit frischen grünen Projekten seine Gäste dazu ein, eine lebenswerte Stadt inmitten der Metropolregion Ruhr zu entdecken.

1.Tag: Anreise und Zeche Zollverein

Am heutigen Tag erleben Sie ein Stück Industriekultur pur. Sie besuchen das UNESCO Welterbe Zeche Zollverein und lernen bei einer Führung über den Denkmalpfad (ca. 2 Std.) alles Wissenswerte über das einst größte Steinkohlebergwerk Europas und die Bergbautradition im Ruhrgebiet kennen. Heute dient das bekannte Industriedenkmal als Zentrum für Kunst und Kultur. Anschließend besuchen Sie das auf dem Zollverein-Gelände gelegene Ruhr Museum. Die Dauerausstellung zeigt die interessante Geschichte des Ruhrgebiets als eine der größten Industrieregionen der Welt bis hin zum Strukturwandel.

2.Tag: Essen (ca. 40 km)

Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter und begeben sich mit ihm auf eine Tour durch die "Grüne Hauptstadt“ (ca. 3 Std.). Sie werden zahlreiche Parkanlagen und Gärten erleben und interessante Projekte, wie z.B. die Renaturierung des Emscherflusssystems erklärt bekommen. Die Vorbildfunktion Essens für viele europäische Städte wird bei dieser Tour im Besonderen herausgestellt. Alternativ können Sie Essen auch auf seinen industriellen Wurzeln erkunden. Vom Stahl über den Kohlebergbau erfahren Sie viele interessante Fakten zum Strukturwandel im Ruhrgebiet, den so erfolgreich wohl noch keine Region in Deutschland umgesetzt hat. Nachmittags haben Sie ausreichend Zeit durch die Essener Innenstadt zu bummeln. Shoppen Sie was das Herz begehrt in der Fußgängerzone oder im Einkaufszentrum am Limbecker Platz. Oder besuchen Sie den Essener Dom mit seinem berühmten Domschatz. Von einem der zahlreichen Cafés in der Innenstadt aus, können Sie bei einem leckeren Cappuccino das Treiben in der Ruhrgebietsmetropole beobachten und sich von den vielen Eindrücken ausruhen.

3.Tag: Heimreise

Bevor Sie die Heimreise antreten, empfehlen wir Ihnen noch einen Besuch des Stadtteils Werden. Die gemütliche Altstadt lädt zu einem Bummel ein oder genießen Sie die Gegend bei einer Schifffahrt auf dem Baldeneysee.

Webers - Das Hotel im Ruhrturm, Essen ***S

Das alpetour-Vertragshotel befindet sich im Essener Stadtteil Huttrop ca. 2,5 km vom Zentrum entfernt. Nächste Bushaltestelle ca. 200 m entfernt. Es verfügt über Restaurant, Bar, Lift, Konferenzraum und WLAN. Die 129 Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Fön, Telefon, TV, Radio, Klimaanlage, Tee-/Kaffeetablett und WLAN ausgestattet. Kostenloser Busparkplatz am Hotel.
Jetzt anfragen
  • 3 Tage
ab79,-

Leistungen

  • 2 x Übernachtung/Frühstück in Essen
  • Frühstücksbuffet
  • Führung Zeche Zollverein
  • Eintritt Ruhr Museum
  • Stadtführung in Essen

02.01.-24.11.19
3-Sterne-Hotel ab € 79,-
EZ-Zuschlag ab € 34,-
Verlängerungstag ab € 28,-
HP-Zuschlag pro Tag ab € 26,-

ID: 19EPDE140
Ich berate Sie gerne Selina Freismuth Länderspezialistin Deutschland Tel +49 (0) 8151/775-145 E-Mail s.freismuth@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen