Agrarreise Münsterland - Schlösser, Pferde, grenzenloser Genuss

Das Münsterland ist eine landwirtschaftlich geprägte Region im Nordwesten Deutschlands. Viehhaltung und Ackerbau sind ein großer Bestandteil des landwirtschaftlichen Lebens. Dutzende Wasserschlösser, Burgen udn Gutshäuser mit ebensos verwunschenen Gärten gibt es zu erkunden. Auch Pferde spielen in dieser Region eine große Rolle, vor allem in Warendorf im Landesgestüt oder im Wildpferdepark in Dülmen. Auch die Stadt Münster als kulturelles Zentrum dieser Region ist besonders sehenswert.

1.Tag: Anreise

Anreise ins Münsterland. Anschließend Zimmerbezug im Hotel und Abendessen.

2.Tag: Münster, Burg Hülshoff und Warendorf

NAch dem Frühstück fahren Sie nach Münster zu einer Stadtführung (ca. 1,5 Std.). Münster ist die Kulturhochburg der Region und Fahrradparadies, sowie Bischofssitz und Studentenstadt. Sie sehen das Rathaus, in dem sich auch der Friedenssaal befindet, den Prinzipalmarkt, den St. Paulus-Dom, das Schloss Münster und vieles mehr. Auf Wunsch kann auch eine Themenführung z.B. zum Westfälischen Frieden oder zum TAtort gebcuht werden. Weiter geht es raus aus der Stadt zum Wasserschloss Burg Hülshoff, dem Geburtshaus der Dichterin Annettte von Droste-Hülshoff. Bei einer Führung durch Haus und GArten lernen Sie viles über das Leben der Familie und der Entstehung der Park- und Gartenanlage mit kleinem barocken Schlossgarten und großen Eichenalleen. Am NAchmittag fahren Sie nach Warendorf. Dort unternehmen Sie eine Stadtführung (ca. 2 Std.) durch die Altstadt mit Besuch des Nordrhein-Westfälischen Landesgestüts, welches vor fast 200 Jahren vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. zur Zucht von Arbeits- und Militärpferde gegründet wurde. Heute ist es Zentrum des deutschen Pferdesports mit Züchtung von Sportpferden sowie Sitz des deutschen Reitervereins.

3.Tag: Grenzenloser Genuss in Deutschland und Niederlande

Heute erleben Sie ein Genuss für alle Sinne diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze im Münsterland. Sie starten den Tag mit einem Besuch eines Staudengartens. Es gibt einen Bauerngarten, Steingarten, Kräutergarten, duftende Rosenbeete und prächtige Staudenbeete. Weiter geht die Fahrt in das charmante Grenzstädtchen Winterswijk zu einem kleinen Bummel. Nicht weit entfernt besuchen Sie einen Ziegenhof, wo in Handarbeit eigener Ziegenkäse hergestellt wird. Diesen werden Sie natürlich auch verkosten. Zum Abschluß des Tages besuchen Sie das Turmhaus in Südlohn. TURMHAUS ist eine kleine Pralinenmanufaktur. Hier bekommen Sie eine "Münsterländer Kaffeetafel" serviert und schauen bei einer anschließenden Führung zu wie die Pralinen entstehen.

4.Tag: Heimreise

Weitere Programmideen

* Erlebnisbauernhof Pricking

* Wildpferdepark Merfelder Bruch in Dülmen

* Werksbesichtigung bei Iglo (nur von Mai bsi August)

* Schloss Raesfeld

* diverse Hofläden und Bauernhofcafés

* Wasserburg Antholt

* Kreislehrgarten Steinfurt

Jetzt anfragen
  • 4 Tage
ab309,-

Leistungen

  • 3 x Halbpension im Münsterland
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Stadtführung in Münster (ca. 1,5 Std.)
  • Eintritt & Führung Burg Hülshoff
  • Stadtführung in Warendorf (ca. 1 Std.)
  • Führung im Landesgestüt Warendorf (ca. 1 Std.)
  • Ausflug "Grenzenloser Genuss" inkl. Reiseleiter, Besuch eines Staudengartens, Spaziergnag durch Winterswijk, Besuch eines Ziegenbauern inkl. Käseverkostung, Besuch des TURMHAUS mit "Münsterländer Kaffeetafel" und Führung
  • Informationsmaterial

01.04.-30.10.18
3-bis 4-Sterne Hotel ab € 309,-
EZ-Zuschlag ab € 81,-

ID: 19LRDE105
Ich berate Sie gerne Carola Vogt Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-138 E-Mail c.vogt@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen