Strand

Galicien - Die unbekannte, wilde Atlantikküste Spaniens

Im Nordwesten Spaniens liegt die abwechslungsreiche Region Galicien. Mit ihrer üppigen Vegetation in den Tälern, den schönen Stränden und spektakulären Steilküsten kommt jeder auf seine Kosten. Erleben Sie bei dieser Reise die Highlights Galiciens wie zum Beispiel die Hauptstadt Santiago de Compostela, dem Zielpunkt des Jakobsweges, sowie das "Ende der Welt“. Die Kirche von Muxia, bietet einen beeindruckenden Blick auf den Atlantik. Die Stadt Lugo beeindruckt durch die noch begehbaren römischen Stadtmauer.

1.Tag: Anreise

Flug nach Santiago de Compostela und Empfang durch die Reiseleitung. Übernachtung in Santiago de Compostela.

2.Tag: Santiago de Compostela

Stadtführung in Santiago de Compostela (ca. 2-3 Std.), der Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien und der Zielpunkt des berühmten Jakobswegs, der dank seines monumentalen Reichtums bis heute zahlreiche Besucher aus aller Welt anlockt und von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Santiago de Compostela ist zweifellos eine der sehenswertesten Städte in Spanien aufgrund der großartigen Bauwerke in einem unverwechselbaren Stil. Sehenswert ist die Kathedrale von Santiago de Compostela mit ihren Reliquien, genauso wie das Hospital de los Reyes Católicos. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Santiago de Compostela.

3.Tag: Santiago de Compostela - Lugo - La Coruña

Fahrt von Santiago de Compostela nach Lugo, die älteste Stadt Galiciens. Stadtführung in Lugo (ca. 2 Std.). Der alte Stadtkern ist ringsum noch vollständig von einer begehbaren römischen Mauer aus dem 3. Jahrhundert umgeben, welche zum Weltkulturerbe ernannt worden ist. Nicht verpasssen sollten Sie die Kathedrale von Lugo mit ihren verschiedenen Stilelementen aus Romanik, Gotik und Renaissance, sowie der farbige Steinskulptur Virxe dos Ollos Grandes aus dem Mittelalter. Weiter geht es an der kantabrischen Küste zum Kathedralenstrand für eine kurze Fotopause. Ziel des heutigen Tages ist La Coruña. La Coruña überzeugt nicht nur durch den Leuchtturm Torre de Hércules, das Wahrzeichen der Stadt, das romanische Straßennetz und die mittelalterlichen Kirchen, sondern auch durch das Aquarium Finisterrae und das Museum der Wissenschaften. Diese Höhepunkte sehen Sie bei einer Stadtführung (ca. 2 Std.) in La Coruña. Übernachtung im Raum La Coruña.

4.Tag: La Coruña - Finisterre - O Grove

Auf dem Weg zum westlichsten Punkt Spaniens, nach Finisterre, stoppen Sie an der Kirche von Muxia mit einem beeindruckenden Bilick auf den Atlantik. Finisterre - unter den Römern war dieser Ort als "Ende der Welt" oder auch als "Tor zum Jenseits" bekannt. Auf dem Hügel O Facho errichteten sie den Ara Solis, einen der Sonne gewidmeten Altar, wo sie einst Rituale feierten. Bis heute ist der Ort von großer Bedeutung auch für die Pilger, die hier traditionsgemäß ihre Kleidung verbrennen, um das Ende ihrer Pilgerreise zu symbolisieren. Lassen Sie den Zauber des Ortes auf sich wirken, und genießen Sie die Aura der rauen Landschaften und der tobenden Gewässer, welche mit dem Sonnenuntergang am Horizont verschmelzen werden. Weiterfahrt in den Raum O Grove. Dort verbringen Sie die kommenden drei Nächte.

5.Tag: Ganztägiger Ausflug Pontevedra und Vigo

Heute erkunden Sie die Provinzhauptstadt Pontevedra. Eine Legende besagt, dass Pontevedra bereits von Teukros, einem griechischen Helden des trojanischen Krieges, um 1.200 v. Chr. gegründet wurde. Jedoch überwiegt heute die damalige Präsenz der Römer, die Sie unter anderem an der Plaza da Ferraría, dem Brunnen Ferrería, der Basilika Santa Maria und dem Konvent San Francisco erkennen können. Sie fahren weiter zur Hafenstadt Vigo, wo sich bis heute mehr als 26 mittelalterliche Siedlungen befinden. Stadtführung in Vigo (ca. 2 Std.). Der Altstadtkern, die Cidade Vella, gliedert sich rund um das alte Fischerviertel O Berbés. Hier werden Sie auf einige Fischer treffen und entdecken die Bogengänge der Plaza de la Constitución, Häuser mit Wappensteinen und die Kollegiatskirche Santa María.

6.Tag: Ganztägiger Ausflug Nationalpark Isla Cies

Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst nach Vigo, um von dort aus mit den Schiff auf die Islas Cíes zu fahren. Die kleine Inselgruppe besteht aus drei unbewohnten Inseln, Monteagudo (Nordinsel), Do Faro (Mittelinsel) und San Martinho (Südinsel). Mittlerweile hat sich die Nordinsel Monteagudo mit der Mittelinsel Do Faro durch eine Sandablagerung verbunden. Diese bildet den 1.200 Meter langen Playa de Rodas, welcher als einem der schönsten Strände weltweit auserkoren wurde. Bei einem Rundgang bestaunen Sie nicht nur die wunderschönen Strände, sondern erforschen auch seltene Vogelarten und einheimische Pflanzen. Den restlichen Nachmittag genießen Sie noch in diesem idyllischen Paradies, bevor es wieder zurück in das Hotel geht.

7.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen in Santiago de Compostela und Rückflug nach Deutschland.

Weiterer Programmvorschlag

Verlängerung nach Braga und Porto

Verlängern Sie die Reise um einen Tag und fahren Sie über Braga nach Porto. In Braga ist vor allem die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte sehenswert. Porto besticht durch die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt und ihre malerische Lage am Douro. Ein Rückflug ist ab Porto möglich.

Jetzt anfragen
  • 7 Tage
ab1.269,-
Höhepunkte der Reise
  • Santiago de Compostela
  • La Coruña
  • Finisterre - Nordwestlichster Punkt Spaniens
  • Nationalpark Isla Ciés
  • Vigo
  • Windumtoste Klippen
  • Jakobsweg

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Santiago de Compostela
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 149,-)
  • 6 x Halbpension (2 x Santiago de Compostela, 1 x La Coruña, 3 x O Grove)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • Stadtführung in Santiago de Compostela
  • Eintritt Kathedrale in Santiago de Compostela
  • Stadtführung in Lugo
  • Eintritt Kathedrale in Lugo
  • Stadtführung in La Coruña
  • Eintritt Herkulesturm in A Coruña
  • Stadtführung in Vigo
  • Eintritt Basilika in Vigo
  • Schifffahrt zum Nationalpark Isla Cies

01.02.-20.12.25
3- bis 4-Sterne-Hotels ab € 1.269,-
EZ-Zuschlag ab € 234,-

ID: FGES135
Ich berate Sie gerne Lisa Nuber Länderspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-217 E-Mail l.nuber@alpetour.de

Ihre Gruppenreise jetzt anfragen

(Mindestteilnehmerzahl 15 Personen)

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen