Porto und Santiago de Compostela - Romantische Landschaft zwischen Portwein und christlicher Tradition

Entdecken Sie bei dieser Reise zwei Länder - Portugal und Spanien! Das landschaftlich beeindruckende Duoro-Tal im Norden Portugals ist besonders sehenswert aufgrund seiner Weinberge und Flusslandschaft. Hinzu kommt die alte Hauptstadt Porto, welche mit dem Ribeira-Viertel einen Platz in der UNESCO-Welterbeliste gefunden hat. Auch Spanien mit dem Nationalpark Isla-Cies - eine kleine Inselgruppe, gelegen vor der Küste Galiziens - wird Ihnen in Erinnerung bleiben.

1.Tag: Anreise

Flug nach Porto und Transfer zum Hotel.

2.Tag: Porto

Porto ist die "Hauptstadt des Nordens" und des gleichnamigen Distriktes in Portugal. Porto liegt am Fluss Douro und ist eine der ältesten europäischen Städte. Höhepunkte der Stadt sind der 75 m hohe Torre dos Clerigos - das Wahrzeichen Portos, die Kirche Sao Francisco, die alte Kathedrale, der Praca Liberdade, der Börsenpalast sowie das Ribiera Viertel (Altstadtviertel), wo auch das Geburtshaus Heinrich des Seefahrers zu finden ist. Diese Sehenswürdigkeiten lernen Sie heute bei einer Stadtführung (ca. 3 - 4 Std.) kennen. Über die Brücke gelangt man nach Vila Nova de Gaia, wo die berühmten Weinkellereien, die Bodegas Sandeman zu finden sind. Auch Sie werden eine Portweinkellerei besichtigen und anschließend den Portwein verkosten. Übernachtung im Raum Porto.

3.Tag: Ganztägiger Ausflug Viseu und Coimbra

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug nach Viseu und Coimbra. In Viseu besichtigen Sie zunächst das wunderschöne Stadtzentrum (ca. 1 Std.). Sehenswert sind hier die eindrucksvolle Kathedrale sowie die Misericordia Kirche. Anschließend fahren Sie weiter nach Coimbra. Bei einer Stadtführung (ca. 3 Std.) erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der wunderschönen Stadt. Hierzu zählt die 1290 von König Dom Dinis gegründete Universität Coimbra, welche Sie besichtigen werden. Sie ist die älteste Universität Portugals und eine der ältesten Europas. Die am höchsten Punkt der oberen Altstadt gelegene Universität verfügt über einen barocken Uhren- und Glockenturm sowie über die berühmte Biblioteca Joanina mit etwa 300.000 kostbaren Büchern. Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung im Raum Porto.

4.Tag: Porto - Guimarães - Braga - O Grove

Für den heutigen Tag steht ein Ausflug nach Guimarães und Braga auf dem Programm. In Braga unternehmen Sie zunächst eine Stadtführung (ca. 1 - 2 Std.). Sehenswert ist die wunderschöne Kathedrale Se Velha mit der Capela dos Reis (Königskapelle) sowie die Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte, zu der eine imposante Freitreppe hinaufführt. Braga wird auch das portugiesische Rom genannt, geprägt durch seine über 30 Kirchen. Anschließend besichtigen Sie Guimarães bei einer Stadtführung (ca. 1-2 Std.). Guimarães wurde vom Rat der Europäischen Union zur Kulturhauptstadt Europas 2012 ausgerufen. Fahrt zum Hotel in O Grove, Ihrem Übernachtungsort für die nächsten vier Nächte.

5.Tag: Ganztägiger Ausflug Nationalpark Islas Cíes

Am fünften Tag der Reise unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug auf die spanische Seite zum Nationalpark der Islas Cíes. Die Fahrt führt zunächst nach Vigo und von dort geht es mit dem Schiff (ca. 1 Std.) auf die Inseln. Die Islas Cíes sind eine kleine Inselgruppe, vor der Küste Galiziens gelegen, nahe der Stadt Vigo im Nordwesten Spaniens. Der Archipel besteht aus drei unbewohnten Inseln, von denen Sie die Hauptinsel besuchen werden. Während eines Rundgangs (ca. 2 Std.) kann man viele einheimische Pflanzen und seltene Vogelarten kennenlernen. Zurück geht es wieder mit dem Schiff nach Vigo und von dort zum Hotel.

6.Tag: Ganztägiger Ausflug Santiago de Compostela

Santiago de Compostela - heute lernen Sie bei einem Rundgang (ca. 3 - 4 Std.) die berühmte Kathedrale kennen. An der Stelle der ersten Basilika ließ Alfons III eine grössere Kirche bauen, die im Jahre 997 vom Maurenkrieger Al Mansur zerstört wurde, wobei die Reliquien unangetastet blieben. Die Pilger berühren heute die Mittelsäule des herrlichen Portals "Portico de la Gloria". Nachmittags Freizeit, um sich ganz dem Heiligtum und der romanischen Innenstadt zu widmen. Rückfahrt zum Hotel in O Grove.

7.Tag: Ganztägiger Ausflug Ourense

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug nach Ourense. In und um Ourense treten drei heiße Quellen am Flussufer des Mińo aus, die als "As Burgas" bekannt sind. Der Fluss verläuft durch die Provinz Ourense und etwa in der Mitte seines Verlaufs durch die Stadt selbst. Von Peares bis in die Nähe von Ourense führt eine Straße durch das Tal, welche wunderbare Aussichtspunkte und große landschaftliche Schönheit bietet. Bei einer Stadtführung (ca. 2 Std.) lernen Sie Ourense kennen. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in O Grove.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Jetzt anfragen
  • 8 Tage
ab965,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Porto
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 100,-)
  • 7 x Halbpension (3 x Porto, 4 x O Grove)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • Permanente Reiseleitung ab/bis Porto
  • Stadtführungen in Porto, Viseu, Coimbra, Braga, Guimarães und Santiago de Compostela
  • Eintritt Börsenpalast Porto
  • Besuch einer Portweinkellerei inkl. Kostprobe
  • Eintritt Universität Coimbra
  • Eintritt Kathedrale Braga
  • Führung auf den Islas Cíes
  • Schifffahrt im Nationalpark Islas Cíes

02.01.-30.11.20
4-Sterne-Hotels ab € 965,-
EZ-Zuschlag ab € 210,-

ID: 20FGPT109
Ich berate Sie gerne Susanne Körbel Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-102 E-Mail s.koerbel@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen