Mexiko - Im Land der Mayas und Azteken

Mexiko bietet seinen Besuchern eine außergewöhnliche Vielfalt. Hier finden Sie hohe Gebirgszüge, wüstenhafte Regionen, verwunschene Dschungelpfade und traumhafte Karibikstrände. Auch kulturell hat das Land einiges zu bieten. Tauchen Sie mit uns ein in die Kultur der Maya sowie anderer Naturvölker, die in Mexiko noch hautnah erlebt werden können.

1.Tag: Anreise

Flug nach Mexiko Stadt und Transfer zum Hotel in Mexiko Stadt.

2.Tag: Mexiko Stadt

Die Stadt gilt mit ihren fast 9 Millionen Einwohnern als politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Mittelpunkt des Landes. Ihr historisches Zentrum mit den Überresten der Aztekenhauptstadt Tenochtitlan ist dabei besonders sehenswert und wurde 1987 zum UNESCO Welterbe erklärt. Dieses werden Sie morgens auf einer Stadtführung erkunden, bevor ein Besuch des Anthropologischen Museums auf dem Programm steht. Die Ausstellung des Museums ist der präkolumbischen Vergangenheit sowie der indianischen Kultur Mexikos gewidmet. Nach einem leichten Mittagessen besichtigen Sie die Universität der Stadt, die zu den ältesten und größten Universitäten des amerikanischen Kontinents zählt. Das gesamte Areal der sogenannten "Universitätsstadt" gehört seit 2007 zum UNESCO Welterbe. Zum Abschluss des Tages genießen Sie eine Ausstellung im Museo Dolores Olmedo, das unter anderem die größte private Sammlung von Werken des mexikanischen Künstlerpaares Diego Riviera und Frida Kahlo beherbergt. Übernachtung in Mexiko Stadt.

3.Tag: Ganztägiger Ausflug Basilica de Guadalupe und Pyramiden von Teotihuacán

Nach dem Frühstück starten Sie mit dem Besuch des Stadtviertels Villa de Guadalupe auf dem Berg Tepeyc. Mit der Basilika der Jungfrau von Guadalupe befindet sich hier der mit jährlich ca. 20 Millionen Pilgern derzeit größte Wallfahrtsort der Welt. Im Anschluss besichtigen Sie Teotihuacán, eine der bedeutendsten prähistorischen Ruinenstädte Amerikas und Teil des UNESCO Welterbes. Übernachtung in Mexiko Stadt.

4.Tag: Mexiko Stadt - Oaxaca

Heute verlassen Sie Mexiko Stadt und begeben sich zunächst nach Puebla. Die auf über 2.100 m Höhe gelegene Stadt ist vor allem für ihre koloniale Architektur und ihr Töpferhandwerk bekannt. Die vor Ort hergestellten und bemalten Talavera-Fliesen schmücken zahlreiche Gebäude der Stadt und verleihen Puebla eine ganz besondere Atmosphäre. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich Oaxaca mit seinen Kolonialbauten aus grünem Vulkangestein. Übernachtung in Oaxaca.

5.Tag: Oaxaca

Am fünften Tag Ihrer Reise bestaunen Sie "Monte Albán" etwa 10 km von Oaxaca entfernt und seit 1987 UNESCO Welterbe. Es gilt als das ehemalige religiöse Zentrum und Hauptstadt der sogenannten "Zapoteken" - erste Besiedlungsspuren reichen bis ins 8. Jahrhundert vor Christus zurück. Im Anschluss widmen Sie sich der Besichtigung von Oaxaca mit dem Regionalmuseum und der Kirche Santo Domingo. Übernachtung in Oaxaca.

6.Tag: Ausflug Mitla

Der erste Stopp des Tages erfolgt in Santa Maria del Tule. Hier befindet sich mit 14,05 m Stammdurchmesser der dickste Baum der Welt, der als "El árbol del Tule" bekannt geworden ist. Über Teotitlán del Valle erreichen Sie Mitla, das für seine präkolumbischen Bauten mit einer einzigartigen Wandornamentik berühmt ist und zum UNESCO Welterbe gehört. Übernachtung in Oaxaca.

7.Tag: Oaxaca - Tehuantepec

Durch die Berge der Sierra Madre del Sur fahren Sie nach Tehuantepec. Vor der Zeit der spanischen Eroberung nahm diese Region eine wichtige Rolle auf der Handelsroute zwischen Zentralamerika und dem restlichen Mexiko ein. Auf dem Weg nach Tehuantepec bleibt genügend Zeit für einen Stopp an einem der fantastischen Pazifikstrände der Gegend. Übernachtung in Tehuantepec.

8.Tag: Tehuantepec - Sumidero Canyon - San Cristóbal de las Casas

Auf der Fahrt nach San Cristóbal de las Casas unternehmen Sie eine Schifffahrt durch den Sumidero Canyon im gleichnamigen Nationalpark. Dieser Canyon wird von bis zu 1.000 m hohen Felswänden geprägt und entstand etwa gleichzeitig mit dem berühmten Grand Canyon vor ca. 35 Millionen Jahren. Hier leben zahlreiche Krokodile und Schildkröten, die sich oft auf Felsen oder Sandbänken sonnen und dabei bestaunt werden können. Übernachtung in San Cristóbal de las Casas.

9.Tag: Ausflug Tzotzil-Mayadörfer

Den heutigen Ausflug widmen Sie den Mayadörfern Chamula und Zinacantán. Beide Dörfer gehören zu der Gemeinschaft der auf ihre Unabhängigkeit stolzen Tzotziles, die etwa ein Drittel der Bevölkerung der Region darstellen. Hier werden die Sprache, Tradtionen und Lebensweisen der indigenen Bevölkerung noch in hohem Maße gelebt und bewahrt. Chamula fungiert dabei auch als wichtigster religiöser und wirtschaftlicher Knotenpunkt der Tzotziles-Maya. Übernachtung in San Cristóbal de las Casas.

10.Tag: San Cristóbal de las Casas - Palenque

Über den im tropischen Regenwald gelegenen wunderschönen Wasserfall Misol Ha führt Sie Ihr Weg nach Palenque. Mitten im Dschungel befinden sich hier die Ruinen einer ehemaligen Mayametropole aus dem 4. Jahrhundert vor Christus, die zum UNESCO Welterbe gehören. Die Anlage besticht durch ihre einzigartige Lage an einem Berghang sowie durch ihren guten Erhaltungszustand. Besondere Erwähnung verdient ein System von Wasserkanälen, über denen die Gebäude errichtet wurden. Übernachtung in Palenque.

11.Tag: Palenque - Campeche

Am Morgen verlassen Sie Palenque und fahren in die UNESCO-Welterbe-Stadt Campeche. Schon in präkolumbischer Zeit gab es hier ein kleines Mayadorf namens "Ah-Kim-Pech", von dem sich der spätere Stadtname Campeche ableitet. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören z.B. die alten Festungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert sowie die Kathedrale mit ihrem schwarzen Marmorfußboden. Übernachtung in Campeche.

12.Tag: Campeche - Uxmal - Mérida

Am zwölften Tag Ihrer Reise führt Sie Ihr Weg zunächst nach Uxmal. Hierbei handelt es sich um die Ruinen einer ehemals großen und kulturell bedeutenden Stadt der Maya. Die Stadt erlebte ihre Blütezeit im 9. und 10. Jahrhundert, wurde aber bereits ein bis zwei Jahrhunderte später komplett verlassen. Anschließend geht es für Sie nach Mérida. Schon die Mayas siedelten hier im ersten Jahrtausend und schufen mehrere Ortschaften im unmittelbaren Stadtgebiet. Übernachtung in Mérida.

13.Tag: Mérida - Chichén Itzá - Cancún

Heute besuchen Sie die wohl bekannteste Mayastätte: Chichén Itzá, das seit 1988 zum UNESCO Welterbe gehört. Den größten Einfluss genoss die Stadt zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert, während dessen sie eine überregional bedeutende Rolle spielte. Einzigartig in Chichén Itzá ist die weitestgehend erhaltene Pyramide des Kukulcán - eine Tempelanlage mit insgesamt neun Pyramidenstufen und einer Höhe von rund 30 m. Hiernach fahren Sie weiter in den Raum von Cancún am Golf von Mexiko zur Übernachtung.

14.Tag: Zur freien Verfügung

15.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16.Tag: Ankunft in Deutschland

Jetzt anfragen
  • 16 Tage
ab2.199,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Mexico Stadt und zurück von Cancun
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 461,-)
  • 12 x Übernachtung/Frühstück (3 x Mexiko Stadt, 3 x Oaxaca, 1 x Tehuantepec, 2 x San Cristóbal de las Casas, 1 x Palenque, 1 x Campeche, 1 x Mérida)
  • 2 x All Inclusive in Cancun
  • 1 x Mittagessen
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • Permanente Reiseleitung ab Mexiko Stadt bis Cancún
  • Schifffahrt im Sumidero Canyon
  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm

07.01.-20.12.20
3- bis 4-Sterne-Hotels ab € 2.199,-
EZ-Zuschlag ab € 499,-
HP-Zuschlag ab € 319,-

ID: 20FGWW109
Ich berate Sie gerne Susanne Körbel Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-102 E-Mail s.koerbel@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen