Bulgarien - Zwischen Klöstern, Rosenöl und Schwarzem Meer

Bulgarien ist ein Land der Kontraste, geprägt von einer Mischung aus Orient und Okzident. Im ganzen Land sind Spuren der Römer, Byzantiner, Türken, Griechen und weiterer Völker zu finden. Nicht umsonst sind in Bulgarien neun UNESCO Welterbestätten vorhanden. Diese Rundreise führt Sie zu einem Großteil dieser bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Tauchen Sie ein in eine bewegende Geschichte und lernen Sie ein gastfreundliches Land kennen!

1.Tag: Anreise

Flug nach Sofia. Treffen mit der permanenten Reiseleitung und Stadtrundfahrt in Sofia (ca. 3 Std.). Schon heute sehen Sie einige der bedeutensten Sehenswürdigkeiten des Landes. Dazu gehören die Aleksander Nevski Kathedrale, die Basilika der Heiligen Sophia und die Rotunde des Heiligen Georg. Im Anschluss Besuch der Zentralmarkthallen. Übernachtung in Sofia.

2.Tag: Sofia - Rila-Kloster - Melnik - Sandanski

Am heutigen Tag steht der Besuch des berühmtesten Klosters des Landes auf dem Programm. Die Geschichte des Rila Kloster geht bis in das 10. Jahrhundert zurück. Dort sehen Sie zahlreiche Fresken und Ikonenmalereien. Die Klosteranlage ist ein bulgarisches Nationalheiligtum und steht auf der UNESCO Welterbe-Liste. Weiter geht es ins Pirin-Gebirge nach Melnik, wo Sie das Kordopulov-Haus besichtigen und dort bei einer kleinen Probe bulgarischen Wein verkosten. Anschließend fahren Sie zum Rojen-Kloster aus dem 12./13. Jahrhundert. Man sagt, das Kloster wurde auf den Ruinen heidnischer Kultstätten errichtet. Übernachtung in Sandanski.

3.Tag: Sandanski - Bansko - Plovdiv

Durch die Kresna-Schlucht und über den Predela-Pass geht es heute zunächst nach Bansko am Fuße des Pirin-Gebirges. Der Ort ist der größte und bekannteste Wintersportort des Landes. Nach einem Rundgang durch den Kurort setzen Sie die Reise fort und erreichen Plovdiv, Bulgariens zweitgrößte Stadt. Die Altstadt ist besonders romantisch mit ihren vielen Bürgerhäusern im Renaissancestil. Hier haben Sie die Möglichkeit, an einem Folkloreabend teilzunehmen. Übernachtung in Plovdiv.

4.Tag: Plovdiv - Kazanlak - Nessebar/Sonnenstrand

Fortsetzung der Stadtführung durch Plovdiv. Die wichtigsten Kulturdenkmäler der Stadt sind das bestens erhaltene römische Amphitheater, die Konstantin- und Helen-Kirche sowie das Ethnopraphische Museum. Als weiterer Höhepunkt der Reise steht heute der Besuch einer Rosenfarm bei Kazanlak an. Eines der größten Anbaugebiete von Rosen befindet sich in Bulgarien. Auf der Rosenfarm lernen Sie einiges über die Verarbeitung und können auch Rosenschnaps und -marmelade verkosten. Das bulgarische Rosenöl aus dem Tal der Rosen ist weltweit bekannt. Ziel der heutigen Tagesetappe ist Nessebar am Schwarzen Meer. Übernachtung in Nessebar/Sonnenstrand.

5.Tag: Nessebar - Varna

Heute Vormittag besichtigen Sie die Altstadt von Nessebar, welche einem einzigen Freilichtmuseum gleicht. Hier befinden sich bauliche Zeugnisse aus den letzten 1.500 Jahren. Teile der historischen Stadtmauern gehen bis auf das 5. Jahrhundert zurück. Die Ruinen der Alten Metropoliskirche stammen aus dem 6. Jahrhundert. Weitere Highlights sind spätbyzantinische Bauten aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Gut 80 bestens erhaltene bzw. renovierte Bauten stammen aus der sogenannten Wiedergeburtszeit im frühen 19. Jahrhundert. Dieser Baustil ist durch festes Mauerwerk im Erdgeschoss mit Aufbauten aus Holz geprägt. Nach der Besichtigung geht es entlang der Schwarzmeerküste Richtung Varna, dem größten Ort an der Schwarzmeerküste. Dort besichtigen Sie die römischen Thermen und das Archäologische Museum, deren Prunkstück eine Sammlung unzähliger goldener Grabbeigaben aus der Kupferzeit sind. Übernachtung in Varna.

6.Tag: Varna - Madara - Veliko Tarnovo

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem der interessantesten Denkmäler des Landes. Ein 23 m hohes in den Fels gehauenes Relief zeigt einen Reiter, der seine Lanze auf einen am Boden liegenden Löwen stößt. Die Entstehung des "Reiters von Madara" wird auf das 8. Jahrhundert zurückdatiert, und das Relief ist eine der UNESCO Welterbestätten Bulgariens. Im Anschluss geht es weiter nach Veliko Tarnovo, der früheren Hauptstadt Bulgariens (1187-1396). Dort besichtigen Sie die mächtige Felsenfestung auf dem Carevec-Hügel. Das nahegelegene Dorf Arbanasi steht unter Denkmalschutz. Die teilweise restaurierten Wohnhäuser gleichen aufgrund ihrer festen Steinmauern und vergitterten Fenster kleinen Festungen, bestechen im Inneren aber durch zierliche Holzschnitzereien und reiche Wandbemalung. Besonders sehenswert ist die Christi-Geburt-Kirche aus dem 17. Jahrhundert mit ihren wertvollen Fresken. Übernachtung in Veliko Tarnovo.

7.Tag: Veliko Tarnovo - Kloster Trojanski - Sofia

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute das drittgrößte Kloster Bulgariens, das Kloster Trojan. Das Alter des Klosters ist nicht genau bekannt, aber die Geschichte lässt sich bis in die Zeit vor 1600 zurückverfolgen. Besonders sehenswert sind hier Wandmalereien des Ikonenmalers Sachari Sograf von 1849. Im Anschluss Weiterfahrt nach Sofia, wo Sie gegen Nachmittag ankommen. Je nach Wunsch haben Sie den Rest des Tages Freizeit, oder es können noch weitere Besichtigungen eingeplant werden. Übernachtung in Sofia.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Jetzt anfragen
  • 8 Tage
ab829,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Sofia
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 80,-)
  • 7 x Halbpension (1 x Sofia, 1 x Sandanski, 1 x Plovdiv, 1 x Sonnenstrand, 1 x Varna, 1 x Veliko Tarnovo, 1 x Sofia)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • Permanente Reiseleitung ab/bis Sofia
  • Stadtführungen in Sofia, Bansko, Plovdiv, Nessebar
  • Besuch eines Weingutes bei Melnik inkl.Kostprobe
  • Besuch einer Rosenfarm und -destillerie inkl. Kostprobe
  • Eintritte Aleksander Nevski Kathedrale, Rotunde des Heiligen Georg, Rila Kloster, Rojen Kloster, Römisches Amphitheater

01.03.-31.10.20
4-Sterne-Hotels ab € 829,-
EZ-Zuschlag ab € 147,-
Programmbaustein:
Folkloreabend in Plovdiv inkl. 3-Gang-Menü, Tanz und Musik p.P. ab € 16,-

ID: 20FGBU101
Ich berate Sie gerne Carola Vogt Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-138 E-Mail c.vogt@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen