Agrarreise in das Baltikum

Die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen zählen zu den jüngsten und innovativsten Ländern Europas. Die junge Bevölkerung beschert den drei Ländern Fortschritt und Offenheit, das ganze eingebunden in die lieblichen Landschaften der zahlreichen Nationalparks und weißen Sandstrände. Die drei Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius überzeugen durch ihren jeweils ganz eigenen Stil. Tallinn mit seiner mittelalterlichen Altstadt, Riga mit seinem Jugendstilviertel und Vilnius mit seiner barocken Prägung.

1.Tag: Anreise

Flug nach Tallinn und Transfer zum Hotel in Tallinn.

2.Tag: Tallinn

Bei einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie heute die dritte der baltischen Hauptstädte kennen. In der gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt fühlen Sie sich wie in einem Freilichtmuseum. 700 Jahre Baukunst sind in den Gassen Tallins vereint. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie u.a. den Stadtteil Kadriorg mit seinem gleichnamigen Schloß im Osten der Stadt, die Sängerbühne, den Olympiahafen in Pirita und das Brigittenkloster. Beim Stadtrundgang in der Oberstadt erwarten Sie u.a. das Parlamentsgebäude, die Domkirche, das Gebäude der Ritterschaft, die Adelshäuser und die Alexander-Newskij-Kathedrale. Anschließend Besuch des Schlosses Kadriorg und Besichtiung von außen. Am Nachmittag besuchen Sie dann die Saidafarm. Zur Zeit stehen dem Hof 1000 Hektar Land zur Verfügung mit 500 Tieren. Ein einer kleinen Molkerei wird Quark, Käse, Joghurt und Quarkcremes produziert. Anschließend Rückfahrt nach Tallinn.

3.Tag: Tallinn - Sigulda - Riga

Heute fahren Sie weiter in Richtung Lettland. Auf dem Weg machen Sie Halt am Gauja-Nationalpark, wo Sie die Bischofsburg Turaida besichtigen. Der Gauja Nationalpark ist der älteste Nationalpark Lettlands und misst 92 Hektar. Die Bischofsburg Turaida steht bei Sigulda hoch oben auf einem Felsen. Die mittelalterliche Burg ist ein hervorragendes Baudenkmal. Sie war eine gewichtige Befestigung des Erzbistums von Riga. Mit dem Bau der Burg wurde im Jahre 1214 an der Stelle der von deutschen Kreutzrittern zerstörten livischen Holzburg begonnen. Anschließend Weiterfahrt nach Riga. In Riga angekommen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Altstadtrundgang. Die einzige Millionenstadt des Baltikums ist Herz und Seele Lettlands und zieht ihre Besucher mit ihren unterschiedlichsten Baustilen aus 800 Jahren Stadtgeschichte in ihren Bann. Die Altstadt ist geprägt durch ihre winkligen Gassen, alten Klosterhöfe, restaurierten Kaufmanns- und Gildehäuser, Kirchen und dem herausragenden Jugendstilviertel. Die alte Hansestadt an der Daugava steht daher seit 1997 zum Teil unter Denkmalschutz und wurde in die Liste des UNESCO Welterbe aufgenommen. Sie sehen u.a. das Freiheitsdenkmal, die Gildehäuser, den Rathausplatz mit dem Schwarzhäupterhaus, den Rigaer Dom sowie die Häusergruppe Dreibrüder. Nach einer Stadtrundfahrt durch die Jugendstilstraßen und -boulevards steht Ihnen der Rest des Tages für eigene Aktivitäten zur freien Verfügung.

4. Tag: G anztägiger Ausflug Jegalva mit Besuch der Agrarfarm Tervete

Heute fahren Sie nach Jegalva zum gleichnamigen Schloss. Im Gebäude des Schlosses befindet sich heutzutage die Lettische landwirtschaftliche Universität mit ca. 9.500 Studenten. Sie gilt als die zweitgrößte Universität Lettlands. Sie besichtigen das Gebäude und treffen sich mit einem Mitarbeiter der Universität. Dieser wird Ihnen Auskunft geben über die allgemeine agrarwissenschaftliche Situation in Lettland. Im Anschluss daran fahren Sie weiter nach Tervete, Besuch der Agrarfarm Tervete mit Milchkühen, Pferdezucht und Getreideanbau. Anschließend Rückkehr nach Riga.

5.Tag: Riga - Rundale - Pasvalys - Klaipeda

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Rundale. Hier besichtigen Sie das gleichnamige Barockschloss. Es wurde im 18.Jh. als Sommerresidenz des Herzogs von Kurland Johann Biron gebaut. Sie werden prächtige Galerien, eine reiche Sammlung von Kunstgegenständen und den berühmten Weißen Saal besichtigen. Im Anschluss daran besichtigen Sie die Nissen Farm. Der Inhaber dieses Betriebes ist ein Däne, Hans Christian Nissen, der vor einigen Jahren aus Dänemark nach Litauen gekommen ist und jetzt der Inhaber von 2 großen Betrieben ist. Ein Betrieb verfügt über 1700 ha Land, wo

Weizen, Raps, Gerste und Hafer angebaut werden. Der zweite Betrieb verfügt über 1800 ha Land und hat 650

Milchkühe und 700 Schweine. Zum Abschluss besuchen Sie noch eine kleine Weinerei, wo Sie auch eine Kostprobe mit litauischen Weinen genießen werden. Fahrt nach Klaiepda.

6.Tag: Klaipeda - Kurische Nehrung

Vormittags unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Klaipeda: Auf Ihrem Rundgang sehen Sie u.a. den Theaterplatz mit dem Simon-Dach-Brunnen, den historischen Stadtkern sowie das ehemalige Wohnhaus von Friedrich Wilhelm III. und seiner Gemahlin Louise. Im Anschluss setzen Sie auf die Kurische Nehrung über. Diese äußerst schmale und langgezogene sandige Halbinsel zwischen Kurischem Haff und Ostsee zählt zu den ungewöhnlichsten Küstenregionen der Ostsee und gehört zum UNESCO Welterbe. Sie fahren durch das landschaftlich reizvolle Naturschutzgebiet nach Nida, einer alten Fischersiedlung mit typischen Fischerhäusern vom Anfang des 20. Jahrhundert. Nach einem Bummel durch den hübschen kleinen Ort und dem Besuch des Thomas-Mann-Hauses erleben Sie die schneeweißen Sandberge der "Großen Düne" - der höchsten Wanderdüne Europas. Am Nachmittag Rückkehr nach Klaipeda.

7.Tag: Klaipeda - Trakai - Vilnius

Auf dem Weg nach Vilnius besichtigen Sie den Milchziegenbetrieb von Frau Emuzyte. Dabei darf eine Kostprobe des selbst hergestellten Ziegenkäse nicht fehlen! Anschließend Weiterfahrt und Besuch der Burg Trakai. Hier besuchen Sie die gotische Backsteinburg, welche malerisch auf einer Insel im Galve See gelegen ist. Die frühesten Bauabschnitte der Burg stammen aus dem 14. Jahrhundert. Nachmittags erreichen Sie schließlich Vilnius, welche Sie bei einer Stadtführung kennen lernen werden. Wegen ihrer architektonischen Vielfalt wurde die Altstadt von Vilnius auf die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Unterwegs sehen Sie: St. Stanislaus- Kathedrale, St. Anna-Kirche, das Ausra-Tor mit dem wundertätigen. Gnadenbild in der Kapelle, die St. Peter und die Paul-Kirche - eine Perle des litauischen Barocks aus dem 17. Jh. Sie besuchen auch eine der ältesten Universität der Osteuropa -Vilniuser Universität. Übernachtung in Vilnius.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Jetzt anfragen
  • 8 Tage
ab995,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Tallinn und zurück ab Vilnius
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 85,-)
  • 7 x Halbpension (2 x Tallinn, 2 x Riga, 2 x Klaipeda, 1 x Vilnius)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • permanente Reiseleitung ab Tallinn bis Vilnius
  • Stadtführungen in Vilnius, Klaipeda, Riga und Tallinn
  • Eintritte und Besichtigungen laut Programm
  • Fährpassage und ökologische Gebühr Kurische Nehrung

01.03.-31.10.20
3-Sterne-Hotels ab € 995,-
EZ-Zuschlag ab € 161,-

ID: 20LRBT102
Ich berate Sie gerne Isabella Loos Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-217 E-Mail i.loos@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen