Nordspanien - Traumhafte Kulisse zwischen Jakobsweg und romantischer Küste

Nordspanien steht für vielfältige Kultur, herzliche Menschen, raue Natur und kulinarische Köstlichkeiten. Kommen Sie mit uns in ein Spanien, das so ganz anders ist als das südländische Andalusien oder das kosmopolitische Madrid. Hier erleben Sie Abgeschiedenheit und Ruhe in den wunderschönen Küsten- und Bergregionen, architektonische Höhepunkte des Christentums in Form von prunkvollen Kathedralen sowie spritzige Lebendigkeit in Städten wie dem aufstrebenden Bilbao. Dazu ein gutes Glas Rioja und ein leckeres Pintxo - was gibt es besseres, als die Vorzüge dieser Region mit allen Sinnen zu genießen?

1.Tag: Anreise

Flug nach Bilbao und Transfer zum Hotel im Raum Santander.

2.Tag: Ganztägiger Ausflug Nationalpark Picos de Europa

Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Weg in den Nationalpark Picos de Europa. Er gehört zu den meistbesuchtesten Nationalparks Spaniens und gilt seit 2003 als von der UNESCO ausgewiesenes Biosphärenreservat. Mitten im Park liegt das Kloster Toribio. Die Fahrt dorthin führt zunächst durch die Schlucht des Flusses Deva. Auf beiden Seiten erheben sich die Felswände bis zu 600 m Höhe, bis man schließlich das grüne Tal von Liebena erreicht. Über Jahrhunderte war das Kloster Santo Toribio ein geheimes und zugleich verstecktes Kloster. Den Namen erhielt es durch den Mönch Toribio, der im Auftrag des Papstes nach Jerusalem auf eine Mission geschickt wurde. Bei seiner Rückkehr brachte er ein Stück des Kreuzes mit, an dem Jesus Christus gestorben ist. Dieses gilt mittlerweile als das größte Stück des Heiligen Kreuzes weltweit. Am Nachmittag kehren Sie zurück in den Raum Santander.

3.Tag: Santander - Santillana - Gijon/Oviedo

Auf dem Weg nach Westen besichtigen Sie das sehenswerte Städtchen Santillana mit seinem fast unveränderten mittelalterlichem Stadtkern. In der Nähe Santillanas führt ein kleiner Weg zu den weltberühmten Höhlen von Altamira. Die Originale sind aufgrund des zunehmenden Besucherstroms bedauerlicherweise nicht mehr zugänglich. Daher hat man die Originale in einer eindrucksvollen Arbeit nachgebaut, die die Besucher nicht weniger in Staunen versetzen. Die Deckengemälde sind bis zu 18.000 Jahre alt, und auf einem interessanten Rundgang wird man in das Leben der ehemaligen Höhlenbewohner eingeweiht. Übernachtung im Raum Gjion/Oviedo.

4.Tag: Gijon/Oviedo - Santiago de Compostela

Den Tag beginnen Sie mit einer Stadtführung in Oviedo (ca. 2 - 3 Std.), das im 9. und 10. Jahrhundert die Residenz des damals unabhängigen Königreiches Asturien darstellte. Bei einem Besuch in Oviedo sollte die Besichtigung der präromanischen Kirchen von San Miguel und Santa Maria del Naranco nicht fehlen. Beide Gebäude gehören zum UNESCO Welterbe. Anschließend begeben Sie sich in das weltberühmte Santiago de Compostela. Santiago de Compostela gehörte neben Rom und Jerusalem zu den bedeutendsten Pilgerzielen des christlichen Mittelalters und wurde etwa im Jahre 830 zum Wallfahrtsort, als man die in einem Grab gefundenen Gebeine dem Apostel Jakobus zuschrieb. Übernachtung im Raum Santiago de Compostela.

5.Tag: Santiago de Compostela - León

Heute besuchen Sie die Kathedrale Santiagos aus dem 11. bis 13. Jahrhundert während einer Stadtführung (ca. 3 Std.). An der Stelle der ersten Basilika wurde schließlich eine größere Kirche erbaut, die im Jahre 997 vom Maurenkrieger Al Mansur zerstört wurde, wobei die kostbaren Reliquien glücklicherweise unangetastet blieben. Am Nachmittag begeben Sie sich auf dem Weg nach León zunächst nach Astorga. Bekannteste Sehenswürdigkeit des Ortes ist der Bischofspalast des berühmten spanischen Architekten Antoni Gaudi, der vor allen Dingen für seine Bauten in Barcelona berühmt geworden ist. Übernachtung im Raum León.

6.Tag: León - Burgos

León ist bekannt für seine gothische Kathedrale sowie andere historische Gebäude wie etwa die Basilika San Isidoro, wo sich das Pantheon der Könige von León befindet und die Casa de Botines - ein Frühwerk Antoni Gaudis. León war früher die Hauptstadt des Königreiches León, eines wichtigen Vorläufers des spanischen Staates. Nach der Stadtführung in León (ca. 2 Std.) fahren Sie weiter nach Burgos. Übernachtung im Raum Burgos.

7.Tag: Burgos - Bilbao

Burgos wurde um 850 als wichtige Befestigung im Kampf gegen die Mauren gegründet und stieg im 11. Jahrhundert zur Krönungsstadt der Könige von Kastilien auf, was ihre besondere Bedeutung in der spanischen Geschichte unterstreicht. Nach der Stadtführung (ca. 2 Std.) in Burgos fahren Sie zurück nach Bilbao. Bei einer Stadtrundfahrt (ca. 3 Std.) werden Sie die baskische Stadt näher kennenlernen. Übernachtung im Raum Bilbao.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Jetzt anfragen
  • 8 Tage
ab839,-

Leistungen

  • Flug ab/bis Deutschland nach Bilbao
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z.Zt. p.P. € 150,-)
  • 7 x Halbpension (2 x Santander, 1 x Gijon/Oviedo, 1 x Santiago de Compostela, 1 x León, 1 x Burgos, 1 x Bilbao)
  • Frühstücksbuffet & 3-Gang-Menu/Buffet
  • Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen
  • Ganztägige Reiseleitung Picos de Europa
  • Eintritt Kloster Toribio
  • Eintritt Höhle von Altamira
  • Stadtführung in Oviedo
  • Stadtführung in Santiago de Compostela
  • Eintritt Kathedrale in Santiago de Compostela
  • Stadtführung in León
  • Stadtführung in Burgos
  • Stadtführung in Bilbao

03.01.-20.12.19
4-Sterne-Hotels ab € 839,-
EZ-Zuschlag ab € 189,-
Programmbausteine:
Eintritt Kathedrale in León p.P. ab € 7,50
Eintritt Kathedrale in Burgos p.P. ab € 7,50

ID: 19FGES108
Ich berate Sie gerne Susanne Körbel Flugreisenspezialistin Tel +49 (0) 8151/775-102 E-Mail s.koerbel@alpetour.de

Reise jetzt anfragen

Reisedaten

Kundendaten

Informationen

Unsere Empfehlungen