Aktuelle Information

Teilnahmebedingungen, AGB und Datenschutzbestimmungen:

alpetour Gruppenreisen Adventskalender mit tollen Gewinnen: Das sind die Teilnahmebedingungen, AGB und Datenschutzbestimmungen des Gewinnspiels:

 

Teilnahmebedingungen & AGB

ℹ Die Verlosungen finden täglich vom 1. bis 24. Dezember 2022 statt. Der Gewinn variiert täglich.

ℹ Eine Teilnahme des Gewinnspiels ist ab 18 Jahren möglich.

ℹ Unter allen Teilnehmenden entscheidet das Los.

ℹ Der Gewinn wird dem/der Gewinner/in per Post zugesendet. Die Barauszahlung des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

ℹ Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Instagram oder mit Instagram assoziierten Partnern und wird ausschließlich von alpetour Touristische GmbH, Josef-Jägerhuber-Straße 6, 82319 Starnberg durchgeführt.

ℹ Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligte Personen und MitarbeiterInnen des Betreibers sowie ihre Familienmitglieder. Zudem behält sich der Betreiber vor, nach eigenem Ermessen Personen von der Teilnahme auszuschließen, wenn berechtigte Gründe vorliegen, beispielsweise

(a) bei Manipulationen im Zusammenhang mit Zugang zum oder Durchführung des Gewinnspiels, (b) bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (c) bei unlauterem Handeln oder (d) bei falschen oder irreführenden Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel.

 

Datenschutzbestimmungen

Im Rahmen der Teilnahme an den Verlosungen auf unserem Instagram-Profil werden unter anderem folgende Daten erhoben:

  • Persönliches Instagram-Profil der:des Teilnehmenden

Zur Abwicklung des Gewinnspiels werden von dem:der Gewinner:in folgende Daten benötigt:

  • Vorname, Name
  • Adresse
  • Geburtsdatum

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

alpetour Touristische GmbH, Josef-Jägerhuber-Straße 6, 82319 Starnberg

Welche Kategorien von personenbezogenen Daten werden von mir genutzt?

Wir verarbeiten die von Ihnen im Rahmen der Gewinnspielteilnahme mitgeteilten Kontaktdaten (z.B Vor- und Zuname und Anschrift) sowie Protokolldaten, die bei der Nutzung unserer IT-Systeme anfallen.

 

Woher kommen diese Daten?

Die Daten stammen direkt von Ihnen, da die Daten im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel erhoben wurden.

 

Für welche Zwecke werden meine Daten verarbeitet? Auf welche Rechtsgrundlage stützt sich das Unternehmen dabei?

  1. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Rahmen von Vertragsanbahnungen und Vertragserfüllungen des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Gewinnspielvertrages. Die Verarbeitung erfolgt zur Erbringung von vertraglich zugesicherten Leistungen wie z.B. der Erfüllung eines etwaigen Anspruchs auf Überlassung des im Rahmen des Gewinnspiels ausgelobten Gewinns. Rechtmäßigkeitsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO. Im Rahmen der Vertragserfüllung und –durchführung verarbeiten wir diejenigen Daten, die Sie uns bei Abschluss des Vertrages oder im Laufe der Vertragsbeziehung mitgeteilt haben. Dies umfasst insbesondere Ihre Stammdaten (Name, Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse).

  1. Art. 6 Abs. 1 lit. a)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, verarbeiten wir die Daten zu dem im Rahmen der Einwilligungserklärung genannten Zweck. Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Dies gilt insbesondere in Bezug auf die interne Kommunikation zwischen den verbunden Unternehmen und sonstiger Verwaltungszwecke.

 

Werden die Daten weitergegeben?

Innerhalb unseres Unternehmens bzw. Unternehmensverbundes erhalten diejenigen Mitarbeiter:innen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflicht benötigen. Darüber hinaus können auch die von uns eingesetzten Dienstleister zu diesen Zwecken Daten von uns erhalten.

 

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum des bestehenden Vertrages. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, löschen wir die Daten regelmäßig, wobei wir jedoch die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (insb. § 257 HGB und § 147 AO) beachten müssen. Diese betragen bis zu 10 Jahren.

Soweit Daten zur Sicherung der Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen aufbewahrt werden sollen, können die Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Bei werblicher Nutzung Ihrer Daten verarbeiten wir die Daten nur solange, bis Sie einer Nutzung widersprochen oder Ihre Einwilligung widerrufen haben oder eine Nutzung rechtlich nicht mehr zulässig ist.

 

Muss ich Ihnen meine Daten überlassen?

Im Rahmen unserer Vertragsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Vertrages und dessen Erfüllung erforderlich ist oder zu deren Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet sind. Die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir regelmäßig nicht in der Lage sind, den Vertrag mit Ihnen abzuschließen.

 

Salvatorische Klausel

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.